Zum Hauptinhalt springen

merz | medien + erziehung ...

... ist die unabhängige medienpädagogische Fachzeitschrift in Deutschland, in der wichtige Themen der Medienpädagogik aufgegriffen und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden. Es wird Wert darauf gelegt, ein möglichst weites thematisches Spektrum aus den Bereichen der medienpädagogischen Forschung und Praxis zu erfassen und dabei auch verwandte Disziplinen im Blick zu haben, die im Hinblick auf medienpädagogische Fragestellungen von Bedeutung sind. Zweimonatlich erreicht merz als Printausgabe ihre Abonnentinnen und Abonnenten. Jede Ausgabe beschäftigt sich mit einem bestimmten, aktuellen Thema, das sie umfassend beleuchtet, zu dem sie Theorien und Ansätze, aktuelle Studien und Erkenntnisse sowie praktische Projekt- und Erfahrungsberichte vorstellt.

Ergänzend wird in der Rubrik spektrum der Blick auf das gesamte Spektrum der medienpädagogischen Landschaft gerichtet: Aktuelle Diskussionen, Studien oder Projekte finden hier Raum. Die Rubriken medienreport und publikationen widmen sich dem aktuellen medialen Angebot. Hier werden Filme, Software, Internetangebote oder auch Veranstaltungsangebote vorgestellt und rezensiert sowie neue Bücher zum Themenbereich Medien und Erziehung unter die Lupe genommen. Eine Kolumne, der Veranstaltungskalender und Interviews runden das Heft ab. Beschäftigen auch Sie sich mit diesem Themenbereich und möchten gerne selbst in merz veröffentlichen? Wir freuen uns immer über Einsendungen über Projekte aus Forschung und Praxis, über Rezensionen, Veranstaltungshinweise und natürlich Anregungen. 

Aktuelle Ausgabe

2020/05 Ethik und KI

Seit den 50er Jahren entwickelt sich die Wissenschaftsdisziplin der Künstlichen Intelligenz (KI) stetig weiter. Vieles ist schon passiert, vieles scheint noch möglich. Vor allem aber werden immer wieder grundlegende Fragen aufgeworfen, welche die breite Öffentlichkeit bisher zu wenig erreicht haben. merz 20-5 soll genau dazu einen Beitrag leisten: zum Entstehen einer kritischen Öffentlichkeit, die sich kontinuierlich und transparent mit Fragen und Entwicklungen zu KI auseinandersetzt. Was darf...

Mehr

Meldungen

Hollywood im Zeitalter des Post Cinema

Das Buch ‚Hollywood im Zeitalter des Post Cinema. Eine kritische Bestandsaufnahme‘, herausgegeben...


Mehr

Neue E-Learning-Angebote für hybride Unterrichtsformen

Im Zuge des Corona-Lockdowns und den damit einhergehenden Schulschließungen wurden die Defizite der...


Mehr

Buchrezension: 'Ich bin kein Dummes Buch'

Achtung! Das Buch ‚Ich bin kein Dummes Buch‘ von Ole Kretschmann und Robin Bachmann könnte man mit...


Mehr

Medien kindersicher – Neues Online-Informationsangebot zum technischen Jugendmedienschutz

Wenn es um technischen Jugendmedienschutz geht, ist es oft gar nicht so einfach bei verschiedenen...


Mehr
| Forschung

Anmeldung ist nun eröffnet!

Tagung "Wie verändern digitale Medien unser Erinnern?"


Mehr

Von Erfinder*innen, Pionier*innen und Gründer*innen

Was haben Alan Turing, Margaret Hamilton, Bill Gates und Bibi Heinicke gemeinsam? Sie alle zeigten...


Mehr

Leben ohne Videospiele für jede*n Dritte*n undenkbar

Das Nutzungsverhalten von Gamer*innen hat sich seit den Coronavirus-bedingten Einschränkungen...


Mehr

DAK-Studie zu Game- und Social-Media-Konsum im Kindes- und Jugendalter

Computerspielnutzung von 700 000 Kindern und Jugendlichen in Deutschland wird als riskantes oder...


Mehr

SINUS-Jugendstudie 2020

Wie ticken Jugendliche? 

Sowohl in der Corona- als auch in der Klimakrise wünschen sich Jugendliche...


Mehr

Termine

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular