Zum Hauptinhalt springen

27. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS): Start des Call for Entries

Vom 5. bis 10. Mai 2020 findet das 27. InternationaleTrickfilm-Festival Stuttgart(ITFS) statt, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für Animationsfilm. Ab sofort können Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2018 fertig gestellt wurden, für die Hauptwettbewerbe des Festivals eingereicht werden.
 
Für folgende Wettbewerbskategorien können ab sofort Filme eingereicht werden:

  • Internationaler Wettbewerb – Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb
  • Young Animation – Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb
  • Tricks for Kids – Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder
  • AniMovie – Internationaler Langfilm-Wettbewerb

Die Einreichungsfrist endet am 1. Dezember 2019.

Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseurinnen bzw. Regisseuren, Produktions- und Verleihfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Trickfilmfans jeden Alters haben die Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme, Serien und Games zu sehen und zu erleben. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von bis zu 90.000 € vergeben.
 
Zu einem späteren Zeitpunkt werden weitere Wettbewerbe ausgeschrieben:

  • Trickstar Business Award – Preis für innovative Geschäftsmodelle im Animationsbereich
  • Germanys Next Animation Talent – Pitching-Wettbewerb von Studio 100 Media I m4e für ein innovatives deutsches Kinderserienprojekt mit internationalem Potential.
  • Deutscher Animationsdrehbuchpreis – Preis für das beste Drehbuch für einen deutschen Animationslangfilm
  • Animated Games Award Germany – Preis für ein animationsbasiertes Computerspiel mit der besten visuellen Gestaltung und Ästhetik aus Deutschland
  • Crazy Horse Session – 48H Animation Jam – Internationale Teams stellen sich der Herausforderung, in 48 Stunden einen animierten Kurzfilm rund um das Festival-Maskottchen Trixi zu realisieren

Informationen zu weiteren Wettbewerben, die separat ausgeschrieben werden, finden Sie hier.


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular