Zum Hauptinhalt springen

Call for Entries: Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2022

Der Veranstalterkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises lobt zum 13. Mal den Filmwettbewerb um die besten deutschsprachigen (bzw. deutsch untertitelten) Produktionen zum Thema Menschenrechte aus. Die Wettbewerbsrunde startet am 1. März; bis zum 30. Juni 2022 können Magazinbeiträge, Kurz- oder Langfilme vorgelegt werden.


Ab sofort können in den folgenden KategorienKino- und Fernsehfilmesowie Webvideos eingereicht werden:

  • Langfilm (professionelle Produktionen, ab 46 Minuten Spiellänge)
  • Kurzfilm (professionelle Produktionen, bis 45 Minuten Spiellänge)
  • Magazin (professionelle Kurzbeiträge, bis 10 Minuten Spiellänge)
  • Hochschule (Produktionen von Studierenden, ohne Begrenzung der Spiellänge)
  • Non Professional (Produktionen von nicht-kommerziell arbeitenden Filmemacher_innen, ohne Begrenzung der Spiellänge)

Zusätzlich wird aus allen vorgelegten Filmen ein Bildungspreis ausgelobt, der sich in besonderer Weise zum Einsatz in Schule und Bildungsarbeit eignet. Eine direkte Bewerbung in dieser Kategorie ist nicht möglich.

Einsendeschluss zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis ist der 30. Juni 2022.

Alle Filme müssen nach dem 31. Dezember 2019 fertiggestellt worden sein. Die vorgelegten Arbeiten werden durch mehrere Fachjurys gesichtet und bewertet. Die besten Filmemacher*innen und Regisseur*innen in den Wettbewerbskategorien werden im Rahmen der Preisverleihung am 10. Dezember 2022 in der Nürnberger Tafelhalle geehrt. Jede Wettbewerbskategorie ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert. Zusätzlich erhalten die Preisträger*innen eine individuell gestaltete Statue

 

Weitere Informationen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular