Zum Hauptinhalt springen

Deutscher Jugendfotopreis

Auch in diesem Jahr ruft das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum zur Teilnahme am Deutschen Jugendfotopreis auf. Mitmachen können alle bis 25 Jahre. Neben dem freien Wettbewerb für alle Themen und Umsetzungen gibt es das Jahresthema #LOVEPEACE. Der Wettbewerb läuft bis 6. Dezember 2019. Die besten Bilder werden auf der photokina, der Weltmesse für Fotografie, im Mai 2020 ausgestellt.

Gefragt sind sowohl Einzelbilder als auch Serien – und zwar zu allen Themen. Eine weitere Chance und Herausforderung bietet das Jahresthema #LOVEPEACE. Welche Bilder verbinden wir mit Frieden? Das harmonische Zusammenleben in der Familie oder mit den besten Freundinnen und Freunden? Den liebevollen Umgang mit Tieren oder auch das rücksichtsvolle Verhalten gegenüber Natur und Umwelt?

Ganz egal ob mit einem Smartphone oder einer Kamera: Wer sich für die künstlerischen und kommunikativen Möglichkeiten der Fotografie interessiert, mit einem offenen Blick den Alltag betrachtet und gern über den Tellerrand hinausschaut, ist beim Deutschen Jugendfotopreis an der richtigen Adresse. Ob Porträts, Landschaften, Reportagen, am Computer verfremdete Collagen oder tagebuchartige Bildergeschichten: Den technischen und ästhetischen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Dafür stehen auch die drei Bereiche: der offene Wettbewerb mit freier Themenwahl, das Jahresthema #LOVEPEACE und eine Kategorie für Experimente. Damit alle eine faire Chance haben, werden die Einsendungen in vier Altersgruppen bewertet (bis 10 Jahre, 11 bis 15 Jahre, 16 bis 20 Jahre, 21 bis 25 Jahre). Für die besten Arbeiten von Foto-AGs stellt der Photoindustrie-Verband zusätzliche Preise bereit. Der Deutsche Jugendfotopreis wird seit 1961 vom Bundesjugendministerium vergeben und zählt damit zu den traditionsreichsten Jugendwettbewerben in Deutschland.

Einsendeschluss: 6. Dezember 2019

Mehr Informationen

 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular