Zum Hauptinhalt springen

Deutscher Multimediapreis mb21

Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat sich der Deutsche Multimediapreis mb21 als eines der wichtigsten Foren für digitale Medienkultur etabliert. Hier treffen junge Talente auf angehende Profis und lassen jedes Jahr aufs Neue ihren kreativen Ideen freien Lauf. Egal ob Medienkünstlerinnen und -künstler, Computerenthusiasten, Tüftlerinnen und  Tüftler, Studierende oder Amateure: Hier können alle ihre digitalen, netzbasierten, interaktiven und crossmedialen Projekte und Produktionen einreichen, präsentieren und Preise gewinnen.

Die Welt der Medien ist ausgesprochen vielfältig. Was mit Text, Fotografie und Film anfing, hat sich durch Computer, Smartphones, Tablets oder Spielekonsolen extrem verändert. Moderne Hardware bündelt ganz verschiedene Medienformen und lässt sich beinah beliebig kombinieren und verändern. Genau das macht Multimedia aus. Hier entstehen nützliche Apps, faszinierende Computerspiele oder innovative Software, interaktive Projektionen, Hörspiele und Sound-Collagen, verblüffende Maschinen und Robotics, Websites, Blogs, Computeranimationen und vieles mehr.
 Durch verschiedenen Preiskategorien wird die Möglichkeit geboten, sich mit ganz unterschiedlichen Interessen und Begabungen in den Wettbewerb einzubringen. Dabei spielt es keine Rolle, wo oder mit wem die Arbeiten entstanden sind. Der Wettbewerb ist für Teams genauso offen wie für Einzelleistungen und prämiert Beiträge aus den unterschiedlichsten Bereichen - egal ob medienpädagogisches Projekt, KITA-Workshop oder (Hoch-)Schularbeit. Vom 09. April bis zum 19. August 2019 können sich Interessierte bewerben.

Der Abschluss jedes Wettbewerbsjahrgangs ist das Medienfestival in Dresden, zu dem alle nominierten Preisträgerinnen und Preisträger eingeladen werden. Hier werden alle Projekte in einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet und präsentieren ihre Arbeiten ein ganzes Wochenende lang der Öffentlichkeit. Zahlreiche Mitmachaktionen, Installationen und Workshops ergänzen das vielfältige Programm. Damit bietet das Medienfestival allen interessierten Besuchern viel Raum und Zeit, um zu staunen, zu stöbern und sich inspirieren zu lassen.

Der Wettbewerb Deutscher Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter sind das Medienkulturzentrum Dresden und das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF).

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Dr. Susanne Eggert
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular