Zum Hauptinhalt springen

European Youth Culture Award 2019

Am 6. September 2019 wird zum dritten Mal in Berlin der European Youth Culture Award der Stiftung Respekt! vergeben. Die Einsendefrist für Nominierungen ist der 31. Mai 2019.

Wie steht es eigentlich um die Jugend? Wer dazu die Medien oder das Internet befragt, wird ganz verschiedene Antworten bekommen. Einmal ist die Jugend überangepasst und langweilig, ein anderes Mal extrem, ohne Werte und Anstand, gewaltbereit und drogensüchtig. In jedem Fall aber ist sie auf irgendeine Weise defizitär. Sicher, Medien mögen das Extrem und die Aufregung, doch warum kommt „die Jugend“ – eine Lebensphase, die wir alle durchlebt haben oder noch durchleben, so grundsätzlich schlecht davon?

Mit dem European Youth Culture Award wollen wir sichtbar machen, was im öffentlichen Diskurs gern vergessen wird: Die Vielfalt und Veränderungskraft der Jugend und Jugendkulturen, ihre wichtigen Beiträge für eine tolerante, offene Gesellschaft, das Engagement Jugendlicher für eine bessere Zukunft. Der European Youth Culture Award soll deshalb Projekte, Initiativen und Personen auszeichnen, die sich im besonderen Maße darum bemüht machen, Jugend und Jugendkultur in der Gesellschaft sichtbar zu machen. Er soll besonderem Engagement Sichtbarkeit verschaffen, das jugendkulturelle Vielfalt und Toleranz fördert, zum Beispiel durch Forschung zu jugendkulturellen Themen, jugendkulturelle Bildungsangebote oder Förderung von jugendlicher Partizipation.

Der European Youth Culture Award soll einerseits diejenigen ehren, die sich bereits um die Jugend und Jugendkulturen verdient gemacht haben. Zum anderen sollen die Preisträgerinnen und Preisträger anregen: Sie zeigen, was möglich ist, und sollen diejenigen, die sich im gleichen Feld bewegen, ermutigen, ihre Arbeit weiter zu verfolgen.

Der Award wird in drei Kategorien verliehen:

Kategorie Wissenschaft & Forschung
Hier wird die wissenschaftliche Erforschung von Jugend und Jugendkulturen ausgezeichnet. Zentral ist dabei, dass die Arbeiten sich aktiv mit Jugendlichen oder jugendkulturellen Szenen auseinandersetzen, zum Beispiel durch empirische Forschung.

Kategorie Kunst & Medien
Hier werden Projekte, Initiativen oder Personen ausgezeichnet, die sich auf künstlerisch-kreative Weise mit dem Thema Jugendkulturen beschäftigen. Jugendliche (Unter-Dreißigjährige) sollen hierbei eine aktive Rolle spielen. Es sollen keine Projekte über Jugendliche, sondern Projekte mit Jugendlichen ausgezeichnet werden.

Kategorie Jugendarbeit & Selbstorganisation
Hier werden Jugendarbeit sowie selbstorganisierte Jugendprojekte ausgezeichnet. Die Stiftungsgrundsätze der Förderung jugendkultureller Vielfalt und jugendlicher Partizipation stehen bei der Auswahl preiswürdiger Projekte im Vordergrund.

Potenzielle Preisträgerinnen und Preisträger für den European Youth Culture Award müssen vorgeschlagen werden. Möchten Sie ein Projekt vorschlagen? Hier finden Sie alle Informationen.

Alle Nominierten des European Youth Culture Award werden zur Auszeichnungsfeier am 6. September 2019 nach Berlin eingeladen.

Die nächsten Termine

31.05.2019: Ende der Einreichungsphase
10.08.2019: Bekanntgabe der Nominierten
06.09.2019: Preisverleihung in Berlin

Weitere Informationen

 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular