Zum Hauptinhalt springen

Filmwerkstatt Münster: Entwicklungsförderung 2023

Ihr gehört zum Filmnachwuchs und habt eine spannende Idee für ein Filmprojekt? Euch fehlen aber noch finanzielle Ressourcen, etwas Austausch und Support, um das Projekt zu beginnen?

Die Filmwerkstatt Münster bietet dem Filmnachwuchs aus Münster und Umgebung die Möglichkeit, für das Jahr 2023 eine Entwicklungsförderung in Höhe von bis zu 1.500,00 € zu erhalten.

Dabei ist es egal, ob es sich um Dokumentarfilm oder Spielfilm handelt - ob Kurz- oder Langfilm. Das Geld kann für Recherchen, Drehbuchentwicklung, Test- oder Trailerdrehs verwendet werden.

Was ihr tun müsst:

Bewerbt euch bis zum 15.02.2023 ausschließlich via E-Mail unter projektpool@filmwerkstatt-muenster.de mit den folgenden Unterlagen als PDF:

  • Motivationsschreiben (max. 1 A4 Seite)
  • Lebenslauf mit Filmografie
  • Beschreibung des Filmvorhabens
  • Eine Kalkulation, die verdeutlicht wie viel (max. 1.500 €) und wofür ihr die Entwicklungsförderung ausgeben wollt.

Die Projekte sollten durch euch oder thematisch in Münster oder dem Münsterland verortet sein. Als Filmnachwuchs ist es egal wie alt ihr seid.


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular