Zum Hauptinhalt springen

Foresight Filmfestival

Das vierte Foresight Filmfestival findet am 26. September 2019 im Urania Berlin statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung haben Visionäre aus den Bereichen der Forschung, Medien, Kultur und Film, die Möglichkeit, bis zum 26. Juli 2019 an der zugehörigen Ausschreibung teilzunehmen. Mit dem diesjährigen Thema "OBEN -UNTEN - Visionen findet Stadt!" sollen die Teilnehmenden mit einem fünfminütigen Video-Clip eines ihrer Projekte vorstellen. Der Schwerpunkt der Projekte soll die technischen und digitalen Neuerungen und Zukunftsperspektive unter dem gesellschaftlichen und städtischen Kontext fokussieren. Dabei ist es wichtig, dass die eingereichten Filme eine Zukunftsvision, eine Message enthalten und von einer schlichten Darsstellung eines Projektes absehen. Die Projekte sollen innovativ und wissenschaftlich fundiert sein.

Genauere Informationen zu dem Festival und zu der Ausschreibung erhalten Sie hier.

 

Forschung, Medien, Film, Kultur – die Lust haben, sich miteinander, gegeneinander, mit sich selbst, für die Gesellschaft auseinanderzusetzen und ihre Zukunftsvisionen in Kurzfilmen zu übermitteln.

Wie wollen, wie werden wir leben?

Diese übergeordnete Fragestellung begleitete uns auch wieder bei der vierten Ausgabe des Foresight Filmfestivals, erstmals in Berlin im Rahmen des Jahresprogramms: Vision findet Stadt! in der Urania Berlin, dem „ersten Science Center der Welt“ in Kooperation. Am 26. September 2019 werden Forschende, Filmschaffende, KünstlerInnen, JournalistInnen, VisionärInnen aller Disziplinen zu dem diesjährigen Thema: „OBEN – UNTEN – Vision findet Stadt!“ in die Zukunft blicken und aus dem heute Machbaren das morgen Mögliche erahnen.

Das Foresight Filmfestival ist ein Science-Vision-Festival, bei dem vieles zusammenkommt: Spannung, Unterhaltung, Schau- und Gucklust auf Neues, Ungeahntes, Debatten, Kontroversen, Begegnungen. Zusammengefasst: SCIENCE MEETS VISION.

Gefördert wird das Foresight Filmfestival N° 4 von der Lotto Stiftung Berlin in Kooperation mit der Urania Berlin und durchgeführt von dem Verein science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation.

 

Das Foresight Filmfestival ist das erste Science-Vision-Festival, das Visionäre aus Forschung, Film, Medien, Gesellschaft einlädt, gemeinsam zu der Frage „Wie wollen, wie werden wir leben?“ ins Gespräch zu kommen, sowohl aus technologischer als auch gesellschaftlicher Sicht den Blick in die Zukunft zu wagen und konkrete Visionen für eine gemeinsame Zukunft miteinander zu gestalten.


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular