Zum Hauptinhalt springen

Rundfunkpreis Mitteldeutschland der Thüringer Landesmedienanstalt

30 Jahre grenzenlos

Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2020 ausgeschrieben


Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) vergeben erneut den Rundfunkpreis Mitteldeutschland in den Sparten Hörfunk, Fernsehen und Bürgermedien. Der Preis ist mit insgesamt 34.500 Euro dotiert und wird in diesem Jahr zum 16. Mal von den drei Initiatoren, die in der Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten zusammenarbeiten, verliehen. 

Mit dem Motto „30 Jahre grenzenlos“ sollen in der Kategorie Sonderpreise Beiträge ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise mit Themen rund um die Deutsche Einheit beschäftigen.

Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM und AML-Vorsitzender, betont die Bedeutung des Rundfunkpreises Mitteldeutschland als einen der wichtigsten Leistungsvergleiche für die kommerziellen und nichtkommerziellen Hörfunk- und Fernsehanbieter in Mitteldeutschland, der vor allem die journalistische Vielfalt und publizistische Qualität würdigt.

Hörfunk
Die Hörfunkpreise werden am 10. Juli 2020 im Deutschen Gartenbaumuseum in Erfurt vergeben. Private kommerzielle Hörfunkveranstalter und Internetradios aus Mitteldeutschland können sich bis zum 31. März 2020 mit ihren Beiträgen bei der TLM bewerben. Die Ausschreibungsunterlagen sind unter www.tlm.de abrufbar. TLM-Direktor Jochen Fasco freut sich wieder auf eine Vielzahl preiswürdiger Beiträge, die die Kreativität und den Ideenreichtum der Radioleute zeigen.

Bürgermedien
Für den Preis in der Kategorie „Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen“ zeichnet die Medienanstalt Sachsen-Anhalt verantwortlich. Alle Produzenten/innen und Autoren/innen des nichtkommerziellen Hörfunks und Fernsehens Mitteldeutschlands können ihre Beiträge bis zum 8. Juni 2020 bei der Medienanstalt Sachsen-Anhalt einreichen. Die Ausschreibungsunterlagen gibt es bei der Medienanstalt oder online (www.medienanstalt-sachsen-anhalt.de). Die Preisverleihung findet am 11. September 2020 im Halleschen Volkspark statt. 

Fernsehen
Der Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen wird am 13. November 2020 in Leipzig vergeben. Ausrichter der Preisverleihung ist die SLM. Bis einschließlich 24. August 2020 können sich die in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zugelassenen privaten Fernsehveranstalter bzw. die TV-Redakteurinnen und Redakteure der Sender mit ihren Programmbeiträgen in den jeweiligen Preiskategorien bei der SLM unter www.slm-online.de bewerben. 

Die Ausschreibungsunterlagen für den Rundfunkpreis Mitteldeutschland sind verlinkt – Bürgermedien/Hörfunk/Fernsehen 2020

Die Ausschreibung finden Sie hier


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular