Zum Hauptinhalt springen

STARTS Prize 2022

Science, Technologie und Arts (STARTS) bilden zusammen jene Schnittmenge, der ein hohes Potential an Innovation attestiert wird. Innovation, die es braucht, um jene sozialen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen meistern zu können, die in naher Zukunft auf Europa zukommen. Mit dem STARTS Prize rückt die Europäische Kommission Projekte und Menschen in den Mittelpunkt, die wesentliche Beiträge dazu liefern können. Ab sofort können sich Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Technolog*innen, Institutionen, Labs und Unternehmen mit ihren Projekten für die Auszeichnung bewerben.

Zwei Preise sind ausgeschrieben und mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Der ‚Grand Prize – Innovative Collaboration‘ prämiert die Zusammenarbeit zwischen Industrie oder Technologie und dem Kunstbereich und soll neue Wege für Innovationen eröffnen. Der ‚Grand Prize – Artistic Exploration‘ zeichnet künstlerische Forschung und Werke aus, die in der Lage sind, die Nutzung, Anwendung oder Wahrnehmung von Technologie zu beeinflussen und zu verändern.

 

Einreichungen sind bis zum 2. März 2022 möglich.

 

Weitere Infos 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular