Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung kreativer Ansätze digitaler Medienkompetenzvermittlung

Die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) fördert in ihrem aktuellen Aufruf digitale Medienbildungsangebote für Erwachsene. Mit der thematisch-offenen Medienkompetenzförderung wendet sie sich gezielt an medienpädagogische Einrichtungen und Vereine in Sachsen und ruft diese dazu auf, Online-Angebote, Lernmedien und Webinare zu entwickeln, die erwachsene Mediennutzende dabei unterstützen, Medien reflektiert und kritisch zu nutzen. Bewerbungen können bis 09. Juni 2020 an info@slm-online.de gerichtet werden.

Durch die aktuelle Corona-Pandemie stehen Erwachsene vor vielfältigen Herausforderungen, um Arbeit, Familie und Privatleben zu meistern. Präsenztermine werden durch online-Meetings ersetzt und für gesonderte Weiterbildungsangebote bleibt nebenher kaum Zeit. Daher suchen viele Erwachsene nach verlässlichen Hilfestellungen und Tipps, um sich inmitten dieses Digitalisierungsschubs zu orientieren. Neben datenschutzkonformen Tools für das Home-Office, der richtigen Auswahl digitaler Lernangebote für die eigenen Kinder und dem virtuellen Treffen mit Freunden, interessieren sich Erwachsene gegenwärtig verstärkt für Informationen und Nachrichten. Dabei sind Falschmeldungen ein großes Problem. Sie lassen sich nur schwer erkennen und verbreiten sich umso rasanter, da die üblichen sozialen Räume fehlen, um sie zu diskutieren und oft die Zeit fehlt, um sie zu hinterfragen.

Diesem Dilemma - aus hoher Arbeitsbelastung und wenig persönlicher Zeit für Weiterbildung auf der einen und dem verstärkten Bedürfnis nach Hilfs- und Orientierungsangeboten im Digitalen auf der anderen Seite - möchte die SLM durch die Förderung neuer Vermittlungsformate entgegenwirken.

Medienbildungsangebote, die themen- und problemorientiert aufgebaut und einfach für jedermann und jederzeit verfügbar sind, sollen mithilfe der SLM-Förderung realisiert werden.

Vor allem medienpädagogisch Aktiven in Sachsen, die infolge der Corona-Krise durch Einschränkungen belastet sind, bietet sich die Möglichkeit, vorrangig webbasierte Bildungsangebote und digitale medienpädagogische Projekte zu kreieren, die die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und die damit einhergehenden Bildungsbedarfe Erwachsener erkennen, aufgreifen und innovativ umsetzen.

Interessierte Bewerber*innen sind aufgefordert, bis zum 09. Juni 2020 ein mediales Bildungs-Projektkonzept bei der Sächsischen Landesmedienanstalt einzureichen. Der Antrag ist per E-Mail möglich (info@slm.online.de).

Nähere Informationen zur Medienkompetenzförderung der Sächsischen Landesmedienanstalt finden Sie hier.

 

Kontakt: Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)

Heidi von Schmidsfeld
Referentin Medienkompetenz
Tel.: 0341 2259 132
E-Mail: heidi.schmidsfeld@slm-online.de

 

Kersten Ihne
Bereichsleiter
Programm und Medienkompetenz
Tel.: 0341 2259 130
E-Mail: kersten.ihne@slm-online.de


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular