Zum Hauptinhalt springen

Anne Hensel: Medienwelten in der Familie

    Zur Person

    Familienleben ohne Medien – das ist heute nicht mehr vorstellbar. Dieser Entwicklung nimmt sich das Thüringer Projekt MEiFA – Medienwelten in der Familie an und kann mit seinen Angeboten und Methoden Vorbild für eine zeitgemäße familienorientierte Medienarbeit sein. Vor allem mit generationsübergreifenden Workshops und Aktionen schafft es das Projekt, die Generationen durch Medien zusammenzuführen, den Dialog über diese anzuregen und die Medienkompetenz aller Familienmitglieder zu stärken.

    Literatur:

    Demmler, Kathrin (2012). Die medienkompetente Familie. Eine Herausforderung für eine ganzheitliche, zeitgemäße Medienpädagogik. In: merz, 56 (2), S. 36-41.

    Wagner, Ulrike/Gebel, Christa/Lampert, Claudia (Hrsg.) (2013). Zwischen Anspruch und Alltagsbewältigung: Medienerziehung in der Familie. Düsseldorf: Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.

    In merz suchen

    Volltextsuche

    Ausgabe nach Jahrgang

    Beiträge nach Medien

    Kontakt

    Redaktion

    merz | medien + erziehung
    Swenja Wütscher
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 89 689 89 120
    +49 89 689 89 111
    merz@jff.de

    Verlag

    kopaed verlagsgmbh
    Arnulfstr. 205
    D-80634 München

    +49 89 688 900 98
    +49  89 689 19 12
    www.kopaed.de
    info@kopaed.de

    Rechtsträger

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 68 989 0
    +49 68 989 111
    www.jff.de
    jff@jff.de

    Herausgeber

    Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Kontaktformular

    Kontaktformular