Zum Hauptinhalt springen

Anselm Sellen und Karsten Lucke: Phonehenge – Ein Projekt an der Schnittstelle zwischen digitalen Medien und kultureller Bildung

    Zur Person

    Kurz vor Feierabend sitzen wir im Büro und denken über „unfuckingfassbare Projektideen” nach – unter diesem Label laufen bei uns Ideen, die kaum oder nur schwer realisierbar erscheinen. Im Halbdunkel sitzen wir in Sitzsäcken und spinnen halbgare Ideen:A: „Wir könnten ein Haus kaufen. Eines das keiner mehr braucht und das gestalten wir zusammen mit Jugendlichen um – eine Metapher für das „Hotel Europa”!”B: „Vielleicht ein bisschen übertrieben, oder? Aber wie wäre es mit einem Zug? Den könnten wir nehmen und mit der Frage nach Zukunft und Aufbruch verbinden. Wohin wollen wir? Wer setzt uns auf die Gleise? Wer bestimmt über uns? Sowas …”A: „Neee … warte … Telefonzellen?! Was ist eigentlich aus den Dingern geworden. Wir reden doch immer über Kommunikation und Überwachung. Prism, Snowden, Netze, Privatheit …”B: „Staat und Sicherheit vs. Freiheit? Interkulturelle Kommunikation … Ost-West”A: „Ich frag mal bei @telekomhilft auf Twitter nach …”B: „Wir nennen es dann ‚Phonehenge‘!”

    In merz suchen

    Volltextsuche

    Ausgabe nach Jahrgang

    Beiträge nach Medien

    Kontakt

    Redaktion

    merz | medien + erziehung
    Swenja Wütscher
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 89 689 89 120
    +49 89 689 89 111
    merz@jff.de

    Verlag

    kopaed verlagsgmbh
    Arnulfstr. 205
    D-80634 München

    +49 89 688 900 98
    +49  89 689 19 12
    www.kopaed.de
    info@kopaed.de

    Rechtsträger

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 68 989 0
    +49 68 989 111
    www.jff.de
    jff@jff.de

    Herausgeber

    Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Kontaktformular

    Kontaktformular