Zum Hauptinhalt springen

Elke Hemminger: Zwischen Kult und Kommerz. iPeople als technikfokussierte Szene

    Zur Person

    Für viele Menschen stehen der Technologiekonzern Apple, seine Produkte und die Person Steve Jobs für Innovation, Kreativität, Ästhetik und das Gefühl, gegen den Strom zu schwimmen. Mit Hilfe von Daten eines Studierendenprojekts wird eine erste Beschreibung der sogenannten iPeople als technikfokussierte Szene im Sinne einer posttraditionalen Vergemeinschaftung unternommen.

    Literatur:

    Hitzler, Ronald/Honer, Anne/Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.) (2009). Posttraditionale Gemeinschaften: Theoretische und ethnografische Erkundungen. Wiesbaden: VS Verlag.

    Hitzler, Ronald/Niederbacher, Arne (2010). Leben in Szenen. Formen juveniler Vergemeinschaftung heute. Wiesbaden: VS Verlag.

    Honer, Anne (1999). Bausteine zu einer lebensweltorientierten Wissenssoziologie. In: Hitzler, Ronald/Reichertz, Jo/Schröer, Norbert (Hrsg.), Hermeneutische Wissenssoziologie. Konstanz: UVK.

    Krotz, Friedrich (2009). Posttraditionale Vergemeinschaftung und mediatisierte Kommunikation. Zum Zusammenhang von sozialem, medialen und kommunikativem Wandel. In: Hitzler, Ronald/Honer, Anne/Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.), Posttraditionale Gemeinschaften: Theoretische und ethnografische Erkundungen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 151–169.

    Krotz, Friedrich/Hepp, Andreas (2012). Mediatisierte Welten. Forschungsfelder und Beschreibungsansätze. Wiesbaden: VS Verlag.

    Pfadenhauer, Michaela (2005). Ethnography of Scenes. Towards a Sociological Life-world Analysis of (Post-traditional) Community-building. In: Forum Qualitative Sozialforschung, 6 (3). www.qualitative-research.net/fqstexte/ 3-05/05-3-43-e.htm [Zugriff: 23.10.2015].

    Pfadenhauer, Michaela (2008). Markengemeinschaften. Das Brand als ‚Totem’ einer posttraditionalen Gemeinschaft. In: Hitzler, Ronald/Honer, Anne/Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.), Posttraditionale Gemeinschaften. Wiesbaden: VS Verlag, S. 214–227.

    Pfadenhauer, Michaela (2009). Technikfokussierte Posttraditionale Vergemeinschaftungen: Zum Kulturellen Potential von Konsumgegenständen. In: Teorie vědy/Journal for Theory of Science, Technology, and Communication, 31 (3–4), S. 153–171.

    Reichertz, Jo (2012). Die lebensweltliche Ethnografie von Anne Honer. Zum Tode einer Freundin und Kollegin. In: Forum Qualitative Sozialforschung, 13 (2). www.qualitative- research.net/index.php/fqs/article/view/1822/3360 [Zugriff: 19.11.2015]

    In merz suchen

    Volltextsuche

    Ausgabe nach Jahrgang

    Beiträge nach Medien

    Kontakt

    Redaktion

    merz | medien + erziehung
    Swenja Wütscher
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 89 689 89 120
    +49 89 689 89 111
    merz@jff.de

    Verlag

    kopaed verlagsgmbh
    Arnulfstr. 205
    D-80634 München

    +49 89 688 900 98
    +49  89 689 19 12
    www.kopaed.de
    info@kopaed.de

    Rechtsträger

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 68 989 0
    +49 68 989 111
    www.jff.de
    jff@jff.de

    Herausgeber

    Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Kontaktformular

    Kontaktformular