Zum Hauptinhalt springen

Karsten Schuldt und Brigitte Lutz: Verknüpfung von Lernsoftware und Bibliothekssystem – neue Chancen für den Unterricht

    Zur Person

    Eine Verknüpfung der innerhalb der One-Laptop-per-Child-Initiative entwickelten Betriebsoberfläche Sugar mit freien Bibliothekssystemen kann große Synergieeffekte für Schulen und Bibliotheken haben. Ein Projekt am Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft erforscht die Optionen der Einbindung bibliothekarischer Angebote in Schulen über Sugar, den Aufbau und das Führen von Schulbibliotheken sowie die Möglichkeit öffentlicher Bibliotheken, den Unterricht durch Anbindungper Sugar zu unterstützen.

    Literatur:

    Keller-Loibl, Kerstin (Hrsg.)/Deutscher Bibliotheksverband (2009). Handbuch Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit. Im Auftrag der Expertengruppe Kinder- und Jugendbibliotheken.Bad Honnef: Bock + Herchen.

    Lücke, Birgit (2012). Von Inseln und Netzen – Formen Schulbibliothekarischer Versorgung. In: Angelika Holderried/Birgit Lücke (Hrsg.), Handbuch Schulbibliothek. Planung – Betrieb – Nutzung. Schwalbach: Debus Pädagogik Verlag.

    Schneider, Ronald (2009). Neue Lernkultur und bibliotheksgestützter Unterricht. Der Ausbau von Schulbibliotheken als Herausforderung für das Öffentliche Bibliothekswesen. In: BuB – Forum Bibliothek und Information, 61(7/8), S. 506-511.

    In merz suchen

    Volltextsuche

    Ausgabe nach Jahrgang

    Beiträge nach Medien

    Kontakt

    Redaktion

    merz | medien + erziehung
    Swenja Wütscher
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 89 689 89 120
    +49 89 689 89 111
    merz@jff.de

    Verlag

    kopaed verlagsgmbh
    Arnulfstr. 205
    D-80634 München

    +49 89 688 900 98
    +49  89 689 19 12
    www.kopaed.de
    info@kopaed.de

    Rechtsträger

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 68 989 0
    +49 68 989 111
    www.jff.de
    jff@jff.de

    Herausgeber

    Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Kontaktformular

    Kontaktformular