Zum Hauptinhalt springen

Nadja Zaynel: Wie Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom fernsehen

  • Fernseher

Zur Person

Mittels einer qualitativen Methodentriangulation wurde die Fernsehnutzung von acht Heranwachsenden mit Down-Syndrom im Alter von drei bis 26 Jahren erhoben. Die zentrale Frage lautete: Wie nutzen sie das Medium Fernsehen und inwieweit gibt es Unterschiede zu nicht-behinderten Rezipientinnen und Rezipienten? Herausgestellt hat sich, dass weniger das Down-Syndrom das Fernsehverhalten bedingt, sondern andere Faktoren wie die soziale Schicht, die Medienerziehung der Eltern, das Aufwachsen mit Geschwistern sowie die Wahlmöglichkeit bezüglich anderer Freizeitalternativen.

Literatur:

Anderson, Daniel R./Field, Diane E. (1984). Die Aufmerksamkeit des Kindes beim Fernsehen. Folgerungen für die Programmproduktion. In: Meyer, Manfred/Burdach, Konrad J. (Hrgs.), Wie verstehen Kinder Fernsehprogramme? Forschungsergebnisse zur Wirkung formaler Gestaltungselemente des Fernsehens. München/New York/London: Saur. S. 52-92.

Hepp, Andreas (1996). Beim Fernsehen sprechen. Medienkompetenz und die kommunikative Aneignung von Fernsehtexten. In: Medien praktisch, 2, S. 20-25.

McGuire, Dennis (2007). Wenn Menschen mit Down-Syndrom die Welt regierten …. In: Leben mit Down-Syndrom, 55, S. 61-63.

McGuire, Dennis/Chicoine, Brian (2008). Das visuelle Gedächtnis – Stärken und Schwächen. In: Leben mit Down-Syndrom, 57, S. 10-19.

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg.)(2010). KIM-Studie 2010. Kinder + Medien, Computer + Internet. Basisuntersuchung zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger in Deutschland. Online: www.mpfs.de/ fileadmin/KIM-pdf10/KIM2010.pdf [Zugriff: 27.03.2013].

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg.)(2012). JIM-Studie 2012. Jugend, Information, (Multi-Media). Basisstudie zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger in Deutschland. Online: www.mpfs.de/fileadmin/JIM-pdf12/JIM2012_Endversion.pdf [27.03.2013].

Süss, Daniel/Bonfadelli, Heinz (2001). Mediennutzungsforschung. In: Jarren, Otfried/Bonfadelli, Heinz (Hrsg.), Einführung in die Publizistikwissenschaft. Zürich: Haupt. S. 311-336.

Wilken, Udo/Pich, Wolfgang (1998). Fernsehnutzungsverhalten von Menschen mit geistiger Behinderung. In: Spektrum Freizeit, 20, S. 112-123.

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular