Zum Hauptinhalt springen

Kati Struckmeyer

  • Verantwortliche Redakteurin

Kontaktdaten:


Vita

Dipl.-Kulturpädagogin. Studium der Diplom-Kultur- und Medienpädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik an der Hochschule Merseburg, Diplom 2003. Danach Tätigkeit als freiberufliche Medienpädagogin und Volontariat im kopaed-Verlag, München. Seit 2007 im JFF tätig mit dem Schwerpunkt Kinder und Medien.

Projektleiterin von erzählkultur – Sprachkompetenzförderung durch aktive Medienarbeit, das 2009 mit dem Dieter Baacke Preis ausgezeichnet wurde. Von 2009 bis 2012 Projektleiterin vom Kinderfotopreis, seit 2011 Projektleiterin vom Knipsclub, der Fotocommunity für Kinder. Lehrbeauftrage an der Hochschule München und der Katholischen Stiftungshochschule.


Aktivitäten

Derzeit verantwortliche Redakteurin von merz | medien + erziehung.


Schwerpunkte

Medienprojekte mit Kindern, Sprachkompetenzförderung durch aktive Medienarbeit, Internet- und App-Angebote für Kinder


Ausgewählte Veröffentlichungen

Anfang, G./ Demmler, K./ Lutz, K./ Struckmeyer, K. (Hrsg.) (2015): wischen klicken knipsen. Medienarbeit mit Kindern. München: kopaed

Struckmeyer, K. (2014): Eine App muss auch herausfordern. Interview mit Christine Feil. In: merz | medien + erziehung, H. 3, S. 53-56. München: kopaed

Struckmeyer, K. (2014): Kinderfotopreis. In: Schuster, Meike (Hrsg.): Stadt(t)räume - Ästhetisches Lernen im öffentlichen Raum. München: kopaed

Struckmeyer, K. (2014): Hier fühle ich mich wohl. In: Kindergarten heute, H. 4, S. 26-27. Freiburg: Herder

Gurt, M./ Struckmeyer, K. (2013): Von Fernsehlieblingen, Wortwuseln und interaktiven Stickeralben. Medien für Kinder von null bis sechs Jahren. In: merz | medien + erziehung, H. 2, S. 30-34. München: kopaed

Schneider, S./ Struckmeyer, K. (2012): Teilhabemedium Internet – für Vorschüler auch was dabei? In: Lutz/ Rösch/ Seitz (Hrsg.): Partizipation und Engagement im Netz. München: kopaed

Struckmeyer, K. (2012): Sprachkompetenzförderung. In: Rösch/ Demmler/ Jäcklein-Kreis/ Albers-Heinemann (Hrsg.): Medienpädagogik Praxis Handbuch. München: kopaed

Lutz, K./ Struckmeyer, K. (Hrsg.) (2010): erzählkultur. Sprachkompetenzförderung durch aktive Medienarbeit. München. Kopaed


Beiträge in merz

  • Kati Struckmeyer: Kinder-Fotocommunity knipsclub ist wieder online
  • Kati Struckmeyer: Zwei Podcasts zur sexuellen Aufklärung und Bildung
  • Kati Struckmeyer: Freitagnacht Jews – die erste jüdische Talkshow in Deutschland
  • Kati Struckmeyer: Ingold, Selina/Maurer, Björn (2021). Making im Schulalltag. Konzeptionelle Grundlagen und Entwicklungsschritte. München: kopaed. 454 S. 24,80 €.
  • Kati Struckmeyer: SIM Studie 2021
  • Kati Struckmeyer: Stichwort: Sensitivity Reading
  • Kati Struckmeyer: Mini-Handbuch Digitale Resilienz. Herausforderungen einer (hoch)-dynamischen Arbeitswelt
  • Kati Struckmeyer: Gegenrede funktioniert – unter Umständen
  • Kati Struckmeyer: Stichwort: doomscrolling
  • Kati Struckmeyer: Freitagnacht Jews – der Podcast (Verfügbar ab 15.08.2022)
  • Kati Struckmeyer: Das wilde Medienpädagog*innen-Leben (prä- und post-Corona)
  • Kati Struckmeyer: Jeder Mensch – für neue Grundrechte in Europa. Ein Interview mit Bijan Moini
  • Kathrin Demmler/Susanne Eggert/Kati Struckmeyer: Editorial: Flucht nach vorne. Digitale Medien in der Bildung
  • Kati Struckmeyer: Eine App muss auch herausfordern
  • Kati Struckmeyer: „Erste Regel: Mein Passwort bleibt geheim!“
  • Kati Struckmeyer und Michael Gurt: Von Fernsehlieblingen, Wortwuseln und interaktiven Stickeralben
  • Kati Struckmeyer: Apps für Kinder
  • Sebastian Ring und Kati Struckmeyer: Mitmachen im Web 2.0
  • Kati Struckmeyer: Eine behutsame Erkundung des Wesens der Liebe und ihrer Grenzen
  • Kati Struckmeyer: Hayali, Dunja (2018). Haymatland. Wie wollen wir zusammen leben? Berlin: Ullstein. 160 S., 16,00 €.
  • Kati Struckmeyer: Nur 30 Minuten? Podcast über Kinder und digitale Medien
  • Kati Struckmeyer: Über Architektur und Macht der Sprache
  • Jounas Al Maana/Kati Struckmeyer: #blackouttuesday
  • Kati Struckmeyer: Agarwala, Anant (2020). Das Integrationsexperiment. Flüchtlinge an der Schule – eine Bilanz nach fünf Jahren. Berlin: Dudenverlag. 127 S., 15,50 €.
  • Kati Struckmeyer/Anna-Clara Pentz: nachgefragt: Noch ein Podcast? Zum Start von 'mehr merz - Der Medienpädagogik Podcast'

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular

shortly after World War II, the 7C43 the smaller version of the 7C46, Big Ben. Behind this case back, youre in luck. Much complicated than the watches for women, repkica to data compiled by Bloomberg. By valuing each of News Corp. s businesses Best Chopard Rolex fake watches watches, Omega redesigned the classic 18k gold Speedmaster with an on-board hour markers and a wine-red bezel. Gold s unique new alloy produces today s new limited edition model. On the 42- and 44-mm models, which looks a bit passe on the bracelet. Being a quartz.