Zum Hauptinhalt springen

26. Comenius-EduMedia-Award für digitale Bildungsmedien vergeben

Sonderpreis für Media Smart e.V. ‚Smart Speaker und digitale Sprachassistenten‘

 

Zum 26. Mal hat die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI e.V.) Anfang Juli in Berlin digitale Bildungsmedien mit dem Comenius-EduMedia-Award ausgezeichnet.

Nahezu 200 Hersteller*innen, Verlage, Projekte und Autor*innen aus acht europäischen Ländern reichten dafür Medien für Beruf, Ausbildung, Schule, Kultur und Freizeit in den Kategorien ‚digitale didaktische Medienprodukte‘, ‚allgemeine digitale Medienprodukte‘, ‚Lehr- und Lernmanagementsysteme‘ und ‚Computerspiele mit kompetenzförderlichen Potenzialen‘ ein.

Die Bewerbungen wurden von der GPI e.V. nach pädagogischen, didaktischen, ästhetischen und technischen Kriterien bewertet, sodass insgesamt 170 Produkte mit dem Comenius-Siegel und 19 Produkte aus vier Ländern mit der EduMedia-Medaille ausgezeichnet wurden.

Die Preisverleihung fand wegen Corona nur im kleinen Kreise der Medaillen-Gewinner*innen statt und konnte von weiteren Interessierten im Video-Livestream verfolgt werden.

In diesem Jahr wurde erstmals ebenfalls der KI-Comenius-Sonderpreis verliehen. Diesen erhielt der Media Smart e.V. aus Köln mit ihren Unterrichtsentwürfen und Arbeitshilfen zum Thema ‚Smart Speaker und digitale Sprachassistenten‘.

Die Fachjury begründet die Vergabe des Innovationspreises folgendermaßen: „Frei von Mystifizierung wird Künstliche Intelligenz erklärt, werden die positiven und negativen Auswirkungen in sehr ansprechenden Videos abgewogen, wird analysiert, wie Künstliche Intelligenz entsteht und es wird geholfen, das für alle Personen egal welchen Alters notwendige Wissen in die Breite zu tragen.“

Die Unterrichtsentwürfe für Lehrkräfte der weiterführenden Schule zum Thema ‚Smart Speaker und digitale Sprachassistenten‘ umreißen sowohl die Funktionen von Smart Speakern als auch die Anregung einer Diskussion über die Möglichkeiten und Herausforderungen.

Im multimedialen Materialpaket enthalten sind neben Hintergrundwissen über Smart Speaker und digitale Sprachassistenten auch diverse Ideen für den Unterricht mit ausformulierten Lernzielen und Materialien. So lässt sich mit dem Smart-Speaker-Quiz herausfinden, ob „[der/die Schüler*in] ein Smart-Speaker-Profi [ist]“, ein ausschneidbares Puzzle vermittelt den Lernenden die Funktionsweisen der digitalen Sprachassistenten und Rollenkarten laden zu einer Diskussionsrunde ein. Die Arbeitsblätter sind optisch anschaulich mit Erklär-Kästen und auflockernden Bildern aufgebaut.

Außerdem liegen den Inhalten ein Infoblatt für Eltern und eine Einladung zu einem Elternabend bei. Multimedial machen das Materialpaket diverse Videos. In zwei Animationsvideos stellt die Protagonistin Emma ihren Smart Speaker Anton kindgerecht für Schüler*innen der fünften bis siebten Klasse vor und erklärt seine Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten. In einem weiteren animierten Video werden Pro- und Contra-Argumente zur Nutzung von Smart Speakern abgewogen. Zusätzlich befindet sich im Parket ein Interview mit zwei Sicherheitsforscher*innen der Security Research Labs, die als ,legale Hacker‘ Sicherheitslücken in Computersystemen erkennen und über Datensicherheit bei Smart Speakern und digitalen Sprachassistenten aufklären.

Die Videos können im Unterricht abgespielt werden und dienen dem näheren Verständnis von Smart Speakern und digitalen Sprachassistenten. Gerade das Animationsvideo zur Funktionsweise dieser ist verständlich und ansprechend gestaltet.

Das Paket steht kostenfrei zum Download zur Verfügung.

ZUM COMENIUS-EDUMEDIA-AWARD

ZUM MATERIALPAKET VON MEDIA SMART E.V.

 

Der Comenius-EduMedia-Award geht auf den Pädagogen Johann Amos Comenius (1592 – 1670) zurück. Comenius ist Vorreiter einer volksnahen und kindgerechten Bildung und propagierte die systematische Nutzung von Bildern und der Anschaulichkeit zu didaktischen Zwecken.

 

Luisa Baier


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular