Zum Hauptinhalt springen

Der neue FLIMMO ist online!

Nach einigen Wochen und Monaten Arbeit und vielen Stunden an der Ausarbeitung ist es so weit – der neue FLIMMO zeigt sich in neuem Glanz! Das neue Erscheinungsbild wurde am 4. Oktober feierlich mit einer offiziellen Release-Veranstaltung vorgestellt.

FLIMMO ist ein Elternratgeber für TV, Streaming, YouTube und Kino und soll Eltern und Familien dabei unterstützen bei den vielen Angeboten an Bewegtbild den Überblick zu behalten und das Programm für ihre Kinder altersgerecht auszuwählen. Eine Ampel hilft dabei auf den ersten Blick zu erkennen, ob ein Film, eine Serie oder ein YouTube-Kanal geeignet ist oder nicht. Zudem gibt es einen Ratgeber, in dem Tipps und Ratschläge rund um Medienerziehung in der Familie zu finden sind.

Auch das Konzept FLIMMO, das es seit 1997 gibt, musste sich aufgrund der Mediatisierung der Alltagswelt neu organisieren und orientieren. FLIMMO hat nicht nur einen neuen Anstrich verpasst bekommen, sondern auch inhaltlich wurde einiges verändert und angepasst. Durch die Veränderungen im Bereich des Fernsehens wächst das Angebot an Möglichkeiten und Inhalten ständig – unzählige Plattformen und Streaming-Dienste konkurrieren um die Aufmerksamkeit ihrer Zuschauer*innen. Zudem wird neben dem klassischen Fernsehen auf Internet, Smart-TV’s und mobile Endgeräte als Medium zurückgegriffen. Für Eltern steigt die Herausforderung, im Angebotsdschungel geeignete Inhalte für ihre Kinder zu finden und diese einzuordnen. Deshalb unterstützt FLIMMO Familien noch besser bei der Auswahl des Programms, indem Inhalte eingeordnet und bewertet werden, die auf den drei meistgenutzten Streaming-Diensten Netflix, Prime Video und Disney+, in zahlreichen Mediatheken, bei YouTube-Kanälen und nach wie vor im TV-Programm von elf Sendern angeboten werden. Zusätzlich finden Eltern im Ratgeber-Bereich Unterstützung und Informationen rund um das Thema Medienerziehung. In drei großen Themenfeldern – Medienerziehung, Streaming, YouTube – gibt es Tipps und Ratschläge für Familien.

Die Einschätzung von Bewegtbild-Inhalten erfolgt durch erfahrene Medienpädagog*innen – der FLIMMO-Redaktion. Herausgegeben wird das Angebot von FLIMMO, dem gemeinnützigen Verein Programmberatung für Eltern e.V.. Mitglieder sind elf Landesmedienanstalten, die Stiftung Bayern und das Internationale Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Die Finanzierung läuft über Spenden und Mitgliedsbeiträge, somit ist FLIMMO unabhängig, kostenlos und frei von Werbung.

Irene Fenzl

Zu FLIMMO


Header- und Teaserbild erstellt mit Canva; Teaserbild: Screenshot FLIMMO-Website


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular