Zum Hauptinhalt springen

Mit Knipsi auf der sicheren Seite

Neue Erklärvideos des knipsclubs zu ‚Recht am eigenen Bild‘ und ‚Urheberrecht‘

 

Für das Referat schnell mal ein Bild aus dem Internet heruntergeladen oder ein peinliches Foto von einem Klassenkameraden bei Knipsclub hochgeladen – dass das nicht okay ist, erklärt Fotokamera Knipsi in den neuen Videos von knipsclub.de. Die von der Grafikdesignerin Maren Sosada liebevoll gestalteten Erklärvideos bereiten Themen wie Recht am eigenen Bild und Urheberrecht auf verständliche Weise für Kinder auf. Dabei erwacht das Maskottchen Knipsi zum Leben.

„Halt, Stop! Das ist nicht okay!“, schaltet sich Knipsi ein, als das Mädchen im Video ein schönes Foto von Koogle herunterladen und auf der knipsclub-Seite teilen möchte. Sie erklärt dem Mädchen, dass die Person, die das Bild gemacht hat, das Urheberrecht besitzt und nur sie darüber entscheiden darf, was mit dem Bild passiert. Knipsi klärt auf, dass ein ungefragtes und ungekennzeichnetes Benutzen des Bildes auch zu Geldstrafen führen kann.

In einem weiteren Video schreitet Knipsi ein, als ein Mädchen ein Foto von einem anderen Kind hochladen möchte. „Der Jakob popelt ja in der Nase, den fotografier‘ ich auch mal!“ Hier schützt das Recht am eigenen Bild Jakob vor dieser Peinlichkeit. Es soll die Privatsphäre von Personen schützen, wie Knipsi erklärt. Jakob darf nämlich selbst entscheiden, welches Bild von ihm veröffentlicht wird. Außerdem wird erklärt, dass bis zur Volljährigkeit zusätzlich noch die Erziehungsberechtigten zustimmen müssen.

Die leicht verständlichen Videos können super in medienpädagogischen Projekten mit Kita- und Grundschulkindern eingebunden werden, aber auch Jugendliche und Erwachsene können von Knipsi in dieser Hinsicht sicherlich noch etwas lernen.

 

Zu den neue Videos von knipsclub:  

Das Urheberrecht  

Das Recht am eigenen Bild  

 

knipsclub ist die Foto-Plattform für Kinder zum Austausch und Lernen in geschütztem Rahmen. Das Projekt des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und der bpb: Bundeszentrale für politische Bildung.

Zur knipsclub-Website

 

Anna-Clara Pentz


Teaser-/Headerbild: erstellt mit Canva, Film-Clips: knipsclub.de


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular