Zum Hauptinhalt springen

,YouTopia-Gemeinsam für die Umwelt‘ 2021

YouTuber*innen setzten Zeichen für’s Klima

Waldbrände, Stürme, Artensterben und Überflutungen – der Klimawandel steht direkt vor unserer Haustür. Zeit etwas zu ändern, finden die Macher*innen von YouTopia – Gemeinsam für die Umwelt. Dieses Jahr ging die Aktion in die zweite Runde. Vom 1.-5. September zogen verschiedene YouTuber*innen fünf Tage lang unter eine riesige Kuppel in Köln, um auf den Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen.

Ins Leben gerufen wurde das Live-Event 2020 von Jacob Beautemps vom YouTube-Kanal Breaking Lab, auf dem aktuelle Themen wissenschaftliche besprochen werden. Der 27-Jährige hat Physik und Sozialwissenschaften an der Uni Köln studiert und schreibt derzeit seine Doktorarbeit zum Thema künstliche Intelligenz und Lernen auf YouTube. Auf seinem Account sind bereits einige Videos zum Thema Nachhaltigkeit zu sehen. Mit dem Format YouTopia möchte er auch neue Zielgruppen erreichen, die sich bisher mit Klimaschutz noch nicht aktiv auseinandergesetzt haben.

Die fünf Tage, die er zusammen mit den Creator*innen Alicia Joe, JANAklar, Rewinside, SurvivalMattin in der Kuppel wohnte, konnten von Zuschauer*innen per Livestream auf diversen Social Media-Kanälen verfolgt werden. Vor Ort und digital zugeschaltet zu Besuch waren mehr als 70 Gäste aus Wissenschaft Kunst, Politik und TV.

So wurden beispielsweise Gespräche mit Karl Lauterbach und Cem Özdemir über Klimapolitik geführt, Günther Jauch spielte mit den Bewohner*innen ,Wer wird Klimamillionär‘ und Sarah Engels und Tim Bendzko gaben Konzerte. Steffen Henssler, Olivia Jones, Knossi, Andrej Mangold, Thore Schölermann, Leeroy Matata und Evelyn Burdecki sind nur einige weitere Namen der Gäste, die ebenfalls Teil des 100 Stunden Livestreams waren. Sie alle beleuchteten das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Hauptziel des Events war neben der Schaffung von Sichtbarkeit für das Thema Klima, auch Geld für everwave zu sammeln. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, mit Spezialbooten Flüsse von Kunststoffabfällen zu reinigen und damit das Meer zu schützen. Dabei soll ein gespendeter Euro die Reinigung von einem Kilogramm Müll ermöglichen.

Produziert wurde das Event von i&u TV, einem Unternehmen der LEONINE Studios, mit YouTube als Sponsoring-Partner. Weitere Sponsoren waren außerdem Vodafon, Toyota, Mach mal mit Obi, Ebay Kleinanzeige, Bayer, Clark, H&M, Araina Group.

Beautemps ist es wichtig zu erwähnen, dass niemand, auch nicht die Sponsoren, perfekt seien und ruft als Motto der YouTopia aus, Fehler nicht zu kritisieren, sondern Dingen, die richtig gemacht werden zu applaudieren.

Anfang Oktober erscheint die merz unter dem Schwerpunktthema medienBILDUNG für nachhaltige Entwicklung.

 

Hier geht's zur YouTopia-Homepage

Hier geht's zum YouTopia-YouTube-Kanal

 

Luisa Baier


Header- und Teaserbild: i&u TV Produktion GmbH


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular