Zum Hauptinhalt springen

Bibliothekar (m/w/d) oder Medienpädagogen (m/w/d) für unsere Stadtbibliothek des Kulturamtes

Engagement für Menschen, Lebensqualität in der Region mitgestalten, eigene Ideen einbringen – das sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit in der Stadtverwaltung Wetzlar. Unsere rund 1.000 Mitarbeiter/-innen sind erste Anlaufstelle für alle Anliegen zum Wohnen, Arbeiten und Leben in Wetzlar. Unser Ziel ist es, die Attraktivität unserer Stadt für alle 54.000 Einwohner/-innen nachhaltig weiterzuentwickeln.               

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Teilzeit (33 Stunden pro Woche) einen

Bibliothekar (m/w/d) oder Medienpädagogen (m/w/d)

für unsere Stadtbibliothek des Kulturamtes                             

Ihre Aufgaben

  • eigenverantwortliche Entwicklung medienpädagogischer Projekte
  • Ausbau und Betreuung der digitalen Angebote und Öffentlichkeitsarbeit für die Stadtbibliothek
  • Konzeption, Organisation und Durchführung digitaler und analoger Veranstaltungen, inklusive Abendveranstaltungen
  • Weiterentwicklung und Durchführung analoger und digitaler Bibliotheksführungen - vor allem für Schulklassen
  • Tätigkeiten im Bereich des Auskunftsdienstes inklusive Abend- und Samstagsdienste
  • Leitung der Kinderbibliothek sowie Vertretung der Bibliotheksleitung bei Abwesenheit

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement, Bibliotheks-wesen, Bibliothekspädagogik, Kultur- und Medienpädagogik oder vergleichbar (Bachelor/(FH)- Diplom)
  • für Sie stehen Kundenbedürfnisse und der Servicegedanke im Mittelpunkt und Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und besitzen die Fähigkeit, sich selbständig in neue Angebote und Formate einzuarbeiten (z.B. Coding, Robotik, Apps, Gaming, Makerspace)
  • Sie zeigen Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative und besitzen die Bereitschaft, sich stetig fortzubilden
  • Sie arbeiten selbstständig und engagiert, gerne im Team, sind kreativ und flexibel, insbesondere im Hinblick auf wechselnde Arbeitszeiten (Spät- und Samstagsdienst)
  • Sie haben die Ausbildereignungsprüfung idealerweise abgeschlossen bzw. sind bereit, den Lehrgang zu absolvieren
  • Begeisterung, für die sich verändernden Medienwelt und neuen Technologien

Ihre Chance

  • flexible Arbeitszeiten, vielseitige Möglichkeiten zur Vereinbarung von Familie und Beruf
  • umfangreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung
  • Förderung Ihrer Gesundheitsvorsorge
  • eine attraktive, betriebliche Altersvorsorge
  • bei Bedarf Hilfe bei der Wohnungssuche

https://interamt.de/koop/app/stelle?1&id=1083297


Zurück

Kontakt

merz | medien + erziehung ist die unabhängige medienpädagogische Fachzeitschrift in Deutschland, in der Themen der Medienpädagogik aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Beschäftigen auch Sie sich mit diesem Themenbereich und möchten gerne selbst in merz veröffentlichen? Wir freuen uns immer über Einsendungen über Projekte aus Forschung und Praxis, über Rezensionen, Veranstaltungshinweise und natürlich Anregungen. 

 

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Kontaktformular

Kontaktformular


Anmeldung zum merz-Newsletter

Hier können Sie sich zum merz-Newsletter anmelden.  Datenschutzerklärung.

Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten zum Newsletter-Versand ein und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.