Zum Hauptinhalt springen

Freiberufliche Medienpädagog*innen gesucht

Das Büro Berlin des JFF – Institut für Medienpädagogik sucht zum 01. August 2019 freiberuflich tätige Medienpädagog*innen, die im Rahmen des Projekts „Smart im Museum – Freundschaft digital und analog“ regelmäßig medienpädagogische Workshops mit Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren in Jugendfreizeiteinrichtungen des HVD in Berlin durchführen.

AUFGABEN:

• Kreative und themenbezogene Medienarbeit mit Jugendlichen (12-17 Jahre)

• Medienpädagogische Vor- und Nachbereitung von Workshops/Projekttagen

• Intensiver Austausch mit Projektkoordination, Museums- und Medienpädagog*innen

GEWÜNSCHTE QUALIFIKATIONEN:

• (medien)pädagogische Kenntnisse und/oder entsprechende fachliche Qualifizierung

• Erfahrungen in der kreativen und themenbezogenen Medienarbeit mit Jugendlichen

• Interesse an selbstständiger Konzeption und Durchführung von Projekten im Team

Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf, Nachweis medienpädagogischer Qualifizierung oder entsprechender Referenzen und Liste eigener Schwerpunkte bitte per E-Mail bis spätestens 30. Juli 2019 an bueroberlin@jff.de (Kontakt: Dr. Guido Bröckling / Charlotte Oberstuke)

Die Mitarbeit ist projektbezogen, eine langfristige Zusammenarbeit wird aber angestrebt!

Das Projekt „Smart im Museum – Freundschaft digital und analog“ ist eine Kooperation zwischen dem Museum für Kommunikation Berlin, dem Büro Berlin des JFF – Institut für Medienpädagogik, dem Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg und dem Kulturhilfswerk e.V.

Das Projekt zeichnet sich aus durch die Auseinandersetzung mit dem Thema Freundschaft – digital und analog, die kreative und innovative Mediengestaltung im Museumskontext und die Ausbildung Jugendlicher zu museums- und medienpädagogischen Peer-Teamer*innen.

Die Jugendlichen treffen sich von August bis Dezember 2019 einmal in der Woche in einer Jugendfreizeiteinrichtung und werden dort für 2 Stunden angeleitet, eigene Medienprodukte zu erstellen, um die Sonderausstellung „Like You – Freundschaft digital und analog“, die ab September im Museum für KommunikationBerlin zu sehen sein wird, um eine jugendliche Perspektive zu erweitern. Die Workshops finden in Neukölln (Rudow) und evtl. Marzahn oder Pankow sowie im Museum für Kommunikation in Mitte statt. Darüber hinaus sind Ausflüge ins Museum und öffentliche Präsentationen geplant, bei denen die Teilnehmenden anderen Jugendlichen als museums-/medienpädagogische Teamer*innen zur Seite stehen


Bewerbungsfrist:


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular