Zum Hauptinhalt springen

Medienpädagog*in (m/w/d) für Mediatop Rostock gesucht!

Bei der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV), einer Anstalt des öffentlichen Rechts, die den privaten Rundfunk in unserem Bundesland reguliert, Offene Kanäle betreibt und Medienkompetenz-Projekte sowie Bürgermedien im Land fördert, sind möglichst ab dem 1. April 2023 

zwei Stellen in Teilzeit (à 35 h) mit Dienstort in Rostock als Medienpädagog*in (m/w/d) im Offenen Kanal Rostock – dem Mediatop Rostock der MMV  zu besetzen. 

 

Ihre Aufgaben:
 Entwicklung und Durchführung medienpädagogischer Bildungsangebote, dazu gehören u. a. Fortbildungen, Workshops und Fachtagungen
 technische, journalistische und pädagogische Betreuung von Nutzenden vor Ort
 Aufbau und Betreuung von Redaktionsgruppen
 Netzwerkarbeit mit Partnern auf kommunaler, regionaler und Landesebene sowie mit weiteren Medienkompetenz-Initiativen 

Unsere Erwartungen an Sie:
 abgeschlossenes Studium in den Bereichen Medienpädagogik/Medienbildung, Erziehungswissenschaften oder in einer vergleichbaren Studienrichtung
 Erfahrungen im medienpädagogischen Bereich bzw. gleichwertige Fähigkeiten mit Berufspraxis
 journalistische Grundkenntnisse und Kompetenzen
 wünschenswert: Erfahrungen im Umgang mit Offenen Kanälen und/oder Bürgermedien und Kenntnisse im Jugendmedienschutz
 ausgeprägtes Interesse und umfangreiche Kompetenzen im Bereich audiovisueller und digitaler Medien, insbesondere Kenntnisse im Umgang mit verschiedenen Social-Media-Angeboten
 ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, große medienpädagogische Kreativität, hohes Engagement, Belastbarkeit, eigenverantwortliches Arbeiten und Mobilität (Reisebereitschaft innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns, Führerschein Klasse B)
 organisatorische Fähigkeiten, Erfahrungen im Projektmanagement und bei der Nutzung digitaler Tools 

Wir bieten Ihnen: 
 Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TV-L
 flexible Arbeitszeiten
 regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten 

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren: 
 Bewerbende mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
 Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.
 Eine Eingangsbestätigung wird per E-Mail versendet. Bitte geben Sie daher eine entsprechende Kontaktadresse an.
 Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 10 Landesdatenschutzgesetz M-V. Sie können E-Mails an uns verschlüsseln. Beachten Sie außerdem unsere Datenschutzerklärung unter https://medienanstalt-mv.de/allgemeines/datenschutz.html

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Personalbereich, Bleicherufer 1, 19053 Schwerin bzw. per E-Mail an bewerbung@medienanstalt-mv.de. Sie können Ihre Bewerbung auch über das Kontaktformular unter https://medienanstalt-mv.de/medienanstalt/kontakt zusenden.

Bewerbungsschluss ist der 5. Februar 2023.


Bewerbungsfrist:


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular