Zum Hauptinhalt springen

Redakteur*in bei "Der Jungreporter"

Das Online-Magazin Der Jungreporter wurde im September 2018 als saarländisches, institutionell unabhängiges Schülermagazin von Fabius Leibrock und Francesco Zimmermann ins Leben gerufen. Seit Januar 2019 werden Beiträge in Form von klassischen Artikeln, Videoreportagen, Audiobeiträgen, Social Media-Posts auf nahezu allen gängigen sozialen Netzwerken und hochformatige Kurzreportagen (“quick.reports”) von einem saarländischen Redaktionsteam erarbeitet und veröffentlicht. Dabei kann jedes Mitglied des Redaktionsteams über eigene Themen schreiben und berichten. Zusätzlich werden gemeinsame Rechercheprojekte unternommen.

Das Angebot erreichte bisher über 40.000 Aufrufe auf jungreporter.de. Auch auf Instagram konnte das junge Magazin seine Reichweite bis zuletzt ausbauen. Die Inhalte, die crossmedial veröffentlicht werden, behandeln nicht nur Lokales, sondern auch allgemeine Themen, die eine junge Zielgruppe erreichen. Gerade das 9:16 Kurzreportagen-Format „quick.reports“ findet bei den Zuschauer*innen Zuspruch, nicht nur im Saarland.

Der Jungreporter soll sich in Zukunft auch an junge Menschen aus ganz Deutschland richten. Dazu sollen junge Medienmachende deutschlandweit angeworben werden, die Teil der Redaktion werden möchten. Dabei werden crossmediale Berichterstattungen eine große Rolle spielen. Die Coronavirus-Pandemie stellt die ganze Bevölkerung vor große Herausforderungen. Das junge Magazin sucht Redakteur*innen, Reporter*innen, Fotograf*innen, Webvideoproduzent*innen, die gerade in Zeiten von Desinformationen kritisch mit Informationen umgehen können. Die Tätigkeitsbereiche können individuell und flexibel angepasst werden. Interessierte können sich auf www.werde-jungreporter.de umfassend informieren und sich direkt online bewerben.

Ihre Aufgaben:

  • redaktionelle Mitarbeit in der Onlineredaktion sowie crossmedial
  • Themenrecherche, Realisation von Online- sowie Social Media-Beiträgen
  • Wahrnehmung von Außenterminen (z.B. Events, Pressekonferenzen)

Weitere Informationen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular