Zum Hauptinhalt springen

Sozialarbeiter/in / Sozialpädagog/in Medien-Studio-Bornheim

Die Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main ist ein Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main. Über 300 Fachkräfte unterstützen mit Angeboten in 37 Einrichtungen die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien zu einem selbstständigen, verantwortungsbewussten Handeln und ermöglichen ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Frankfurt.

Das Medien-Studio-Bornheim ist eine offene Einrichtung für Kinder und Jugendliche von acht bis 18 Jahren. Nach einer konzeptionellen Neuausrichtung der Einrichtung liegt der Schwerpunkt des Auftrages im Handlungsfeld Medienkompetenz. Ihre Angebote setzen die Mitgestaltung und Mitverantwortung junger Menschen in den Mittelpunkt. Partizipative, inklusive und sozialraumorientierte Ansätze sind für sie selbstverständlich. Die Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen werden aufgegriffen und ihnen wird ein Forum gegeben.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Medien-Studio-Bornheim eine Sozialarbeiterin bzw. einen Sozialarbeiter oder eine Sozialpädagogin bzw. einen Sozialpädagogen in Vollzeit oder Teilzeit.

Ihre Aufgaben:

  • selbstständige pädagogische Arbeit auf der Basis der geltenden Qualitätskriterien für die offene Kinder- und Jugendarbeit, Leitlinien und der Konzeption
  • Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen im Alter von acht bis 18 Jahren
  • Projekt- und Gruppenarbeit mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik
  • Kooperationsprojekte mit anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schulen in Frankfurt
  • Planung und Mitwirkung bei der Durchführung von Workshops, Ferienfreizeiten und Aktionstagen
  • Mitarbeit an der inhaltlichen Umsetzung und konzeptionellen Weiterentwicklung
  • geschlechtsspezifische Arbeit mit Mädchen und Jungen
  • Kooperations- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihre Qualifikationen:

  • staatliche Anerkennung als Sozialpädagogin_Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter_in, Master of Arts Soziale Arbeit, Diplom Pädagogik oder Erziehungswissenschaften (Schwerpunkt Sozialarbeit/Sozialpädagogik), Master of Arts Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung, Master of Arts Soziale Arbeit ohne staatliche Anerkennung, sofern auch der Abschluss Bachelor of Arts Sozialpädagogik vorliegt
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Medienpädagogik
  • nachweisliche medienpädagogische Qualifikation ist erwünscht
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • hohes Maß an Teamfähigkeit
  • Kenntnisse im Aufgabenfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten und zielorientierten Arbeiten
  • hohe Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kreativität und Innovationsfähigkeit
  • Flexibilität und Mobilität
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Abend- und gelegentlichen Wochenendarbeit
  • Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung und Supervision
  • interkulturelle und geschlechtsspezifische Kompetenz

Die Arbeitsstelle bietet Ihnen unter anderem ein umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen sowie die Teilnahme an Supervision.

Der Bewerbungsschluss ist der 16. August 2019. Ihre Bewerbung senden Sie mit der Kennziffer Z14079/0101 an:

Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main
57.10 Personal und Organisation
Bleichstraße 10, 60313 Frankfurt am Main

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Diese sind zu richten an:
57.personalservice@stadt-frankfurt.de

Weitere Informationen finden Sie hier.


Bewerbungsfrist:


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular