Zum Hauptinhalt springen

Medienbildung anregend gestalten – Neue Lernmaterialien für Grundschüler*innen

Dass sowohl analoge als auch digitale Medien eine große Anziehungskraft besitzen, ist unbestreitbar – besonders Heranwachsende werden von bunten Websites, aufwändig gestalteten Computerspielen oder spannenden Serien, Filmen oder Videos in den Bann gezogen. Wie die Ergebnisse der aktuellen KIM- und miniKIM-Studie beweisen, machen Kinder mittlerweile schon sehr früh vielfältige eigene Erfahrungen mit Medien: Sie wachsen mit Laptops, Tablets, Smartphones und Co. in ihrer Umgebung auf, wählen Inhalte entsprechend ihres Entwicklungsstands aus, lernen mithilfe von digitalen Tools und integrieren diese in ihren Alltag. Mit der Entwicklung von Lese- und Schreibkompetenzen erweitert sich schließlich ihre Angebotsauswahl und es ergeben sich neue Herausforderungen, die bei der Mediennutzung bewältigt werden müssen. Umso wichtiger ist es deshalb, schon frühzeitig mit der Förderung von Medienkompetenz bei Kindern zu beginnen. Ziel ist es, sie zu befähigen, sich verantwortungsvoll und sicher durch die unübersichtliche Medienlandschaft zu bewegen.  

Doch wie kann eine spielerische Medienkompetenzvermittlung gelingen, welche die Interessen, Bedürfnisse und Bedarfe von Kindern nicht aus dem Blick verliert? Die Medienkompetenzmaterialien des BVK Buch Verlags Kempen setzen genau an dieser Stelle an und geben Grundschullehrkräften Hilfestellungen und Anregungen an die Hand, um Schüler*innen schon frühzeitig an einen verantwortungsvollen und kritischen Medienumgang heranzuführen. 

Insbesondere mit Blick auf das schulische Lernen sind digitale Recherchefähigkeiten dafür unerlässlich. Aktuelle Diskussionen um Fake News, Verschwörungstheorien oder Datenschutz beweisen, wie wichtig es ist, die Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit von Informationen im Internet richtig einordnen und kritisch hinterfragen zu können. Das Material der Reihe ‚Medienkompetenz Erweitern‘ mit dem Thema ,Recherchieren lernen’ kann Lehrkräfte dabei unterstützen, Schüler*innen den Umgang mit Suchmaschinen näherzubringen und ihnen Methoden und Techniken zur Informationsbeschaffung und -verarbeitung aufzuzeigen. Mit einer Vielfalt von praktischen Übungen, die in dem Material vorgestellt werden, sollen Schüler*innen auf spielerische Art und Weise lernen, wie sie Informationsrecherchen zielgerichtet durchführen, Suchstrategien richtig anwenden und unangemessene oder gar gefährdende Medieninhalte schneller identifizieren können. Ziel ist es, die Heranwachsenden zur selbstständigen Anwendung des gelernten Wissens zu befähigen, beispielsweise in Form von Interviews oder der Gestaltung einer eigenen Klassenzeitung. 

Eine ähnliche Absicht verfolgt das in derselben Reihe veröffentlichte Buch zum Thema ‚Präsentieren lernen‘, welches sich ebenfalls an den Landesvorgaben und dem Medienkompetenzrahmen orientiert. Gerade für die Darstellung von Lernergebnissen bieten Medien vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Diese werden in der Publikation vorgestellt und auf eine verständliche und anschauliche Art und Weise erläutert. Mithilfe der kompakten Erklär- und Wissenseinheiten und anschaulich aufbereiteten Arbeitsblättern lernen Schüler*innen, wie sie Medienprodukte adressat*innengerecht planen, gestalten und präsentieren – ohne dabei rechtliche Grundlagen wie etwa Persönlichkeits-, Urheber*innen- oder Nutzungsrechte aus dem Blick zu verlieren.  

Weitere Anknüpfungspunkte, um Kindern medienkompetenzrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, bietet das Sachbuch ‚Hunde‘, ebenfalls aus der Reihe ‚Medienkompetenz erwerben‘. Durch die Beschäftigung mit einem alltagsnahen Thema wird hier versucht, das natürliche Interesse von Kindern für Phänomene ihrer Umwelt als Lerngelegenheit aufzugreifen und sie auf diese Weise an einen reflektierten und kritischen Umgang mit Informationen und Quellen heranzuführen. Da das Buch inhaltlich an die Themenbereiche ‚Präsentieren‘ und ‚Recherchieren‘ anschließt, liefert es für Pädagog*innen wertvolle Anregungen und Impulse, grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang mit digitalen und analogen Medien zu vertiefen und eine vertiefte Auseinandersetzung mit Medienphänomen wie Cybergewalt oder Fake News anzuregen. 

Die pädagogischen Materialien des BVK-Buchprogramms eignen sich jedoch nicht nur zur kindgerechten Wissensvermittlung, sondern auch zur Förderung von Lesekompetenz, Leseflüssigkeit oder Lesemotivation in der Grundschule. Insbesondere die Bücher der Reihe ‚Leselauscher Wissen‘ sind darauf ausgerichtet, den Spracherwerb von Kindern zu unterstützen und spielerisch ihr Textverständnis zu überprüfen. Mithilfe der ergänzenden Hörbücher können Leseanfänger*innen zusätzlich die richtige Aussprache und Betonung von schwierigen Wörtern trainieren. Besonders empfehlenswert ist dabei das Sachbuch ‚Fernsehen‘ aus der Reihe ‚Leselauscher Wissen‘, welches Kindern nicht nur spannende Einblicke in die Geschichte des Fernsehens gewährt, sondern auch auf verständliche Art und Weise erläutert, wie Fernsehsendungen produziert werden und welche einzelnen Berufsfelder die Fernsehbranche umfasst. 

Schlussendlich überzeugt die neue Medienkompetenz-Reihe des BVK Verlags Kempen mit liebevoll aufbereiteten Materialien, die sowohl Lehrkräfte als auch Fachkräfte aus anderen pädagogischen Handlungsfeldern dabei unterstützen, den Grundstein für einen verantwortungsbewussten und kritischen Umgang mit Medien zu legen, Fragen und Unsicherheiten von Kindern den nötigen Raum zu geben und sie so bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Mithilfe von vertiefenden Arbeitsblättern und praktischen Übungen bieten die Bücher eine gute Grundlage, um Kinder an eine kompetente und reflektierte Nutzung von Smartphone, Tablet und Co. heranzuführen, ohne die damit verbundenen Herausforderungen und Risiken aus dem Blick zu verlieren. 

Lisa Melzer

 

Zur Website des BVK Buch Verlags Kempen


Header- und Teaserbild: © BVK Buch Verlag Kempen GmbH (bearbeitet mit Canva)


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular

shortly after World War II, the 7C43 the smaller version of the 7C46, Big Ben. Behind this case back, youre in luck. Much complicated than the watches for women, repkica to data compiled by Bloomberg. By valuing each of News Corp. s businesses Best Chopard Rolex fake watches watches, Omega redesigned the classic 18k gold Speedmaster with an on-board hour markers and a wine-red bezel. Gold s unique new alloy produces today s new limited edition model. On the 42- and 44-mm models, which looks a bit passe on the bracelet. Being a quartz.