Zum Hauptinhalt springen

Bloßgestellt im Netz: Planspiel zur Prävention von Cyber-Mobbing

Ort:
München
Seminarraum der Aktion Jugendschutz Dom-Pedro-Str. 17, 2.OG 80637 München

Termin:
Mi, 11.03.2020, 10:00 - 16:00 Uhr

Das Bloßstellen über digitale Kanäle kann heftige Auswirkungen für die Betroffenen haben. Doch was ist in dieser Situation richtig oder falsch?
Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Perspektiven eines Konfliktes, der digital ausgetragen wird, kennen zu lernen, die Dimension der digitalen Verbreitung genauer unter die Lupe zu nehmen und Handlungsoptionen für betroffene Kinder und Jugendliche und pädagogische Fachkräfte zu erarbeiten. Sie erleben in der Fortbildung einen fiktiven Cybermobbing-Fall durch analoge Simulation.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular