Zum Hauptinhalt springen

Fachtagung: Lesenslänglich LESEN - LERNEN–KÖNNEN

| 15:30 - 12:00 Uhr

Der Bundesverband Leseförderung e.V. lädt in Kooperation mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar zu seiner dritten Fachtagung nach Wiesbaden ein.

Die BVL-Fachtagung setzt in Fachvorträgen vielfältige Impulse zur Auseinandersetzung mit der Bedeutung qualifizierter Leseförderung, stellt die Potenziale wirksamer Vermittlungsmethoden in Workshops vor und dient der Vernetzung aller in der Leseförderung Tätigen.
 
Insbesondere unter dem Fokus „Aufschlag Lesepakt“ gilt es, eine strategische Leseförderung konstruktiv zu diskutieren.
Der Freitag wird unter dem Motto LESEN aus wirtschaftlicher, bildungspolitischer und journalistischer Perspektive stehen, um die Bedeutung des Lesens von außen zu würdigen. Am Abend lesen mehrere Hessische Kinderbuchautor*innen in einem Speed-Reading-Meeting.
Am zweiten Tag steht das LERNEN im Mittelpunkt: Hier werden in Workshops unterschiedliche Vermittlungsangebote vorgestellt.
Zum Abschluss schafft der Sonntag die Verbindung zum KÖNNEN und bietet ein Forum zur Präsentation gelungener Leseförder-Projekte .
Ziel ist es, den Teilnehmer*innen in den verschiedenen Bereichen der Leseförderung und Literaturvermittlung Impulse zum eigenen Umsetzen zu geben, um letztlich Kindern und Jugendlichen einen lesenslänglichen Bezug zum Lesen zu eröffnen.

Ort: Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden

Kosten: 160€; exklusive Übernachtung

Den Programmflyer finden Sie hier


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular