Zum Hauptinhalt springen

UPDATE: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

Vom 05. bis 10. Mai 2020 findet das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart statt. An diesen sechs Tagen wird die Region Stuttgart zum weltweiten Zentrum des Animationsfilms: Auf dem Festival wird die ganze Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert.

Im Zentrum steht die Frage: Wie repräsentieren und generieren Animation, Games und Digitale Medien „Vielfalt“?
Dabei wird der Begriff „Diversity“ nicht nur auf die geschlechtliche Vielfalt reduziert, sondern umfasst ethnische, religiöse, kulturelle, politische und ökonomische Vielfalt.
 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

UPDATE:

Die Veranstaltung wurde abgesagt. Das Festival soll online stattfinden:

"Mit großem Bedauern müssen wir, die Film- und Medienfestival gGmbH, das für den 5. bis zum 10. Mai 2020 geplante 27. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus absagen. Damit stützen wir uns auf den sofort geltenden und unbefristeten Erlass des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg an die Gesundheitsämter von Mittwoch, 11. März, wonach Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden/Zuschauern abgesagt werden müssen sowie den heutigen Beschluss der Landeshauptstadt Stuttgart, wonach mit sofortiger Wirkung Veranstaltungen in Kultur, Bildung, Sport und Freizeit sowie Versammlungen, auch unter 1.000 Teilnehmenden, untersagt werden.

Online-Ausgabe des ITFS 2020 und optimale Präsentation der 2020er-Wettbewerbsbeiträge beim 28. ITFS 2021!

Das Programm des für dieses Jahr geplanten ITFS steht fest. Um den über 1.800 Filmen, die aus der ganzen Welt für die Wettbewerbe des ITFS eingereicht wurden, ein Podium zu geben, planen wir im Festivalzeitraum vom 5.-10. Mai 2020 eine digitale Version des ITFS und wollen Wettbewerbsbeiträge als Stream bzw. Video-on-Demand anbieten. Alle Wettbewerbsbeiträge des ITFS 2020 werden zusätzlich beim 28. ITFS 2021 auf großer Leinwand im Kino gezeigt und juriert. Die Jurysitzung für das ITFS 2020 findet im Vorfeld des ITFS 2021 statt. Die Preisträger des ITFS 2020 werden zur Eröffnung des 28. ITFS am 4. Mai 2021 vorgestellt und gekürt. So kommt einerseits unser leidenschaftliches ITFS-Publikum – lokal und weltweit – trotz Festivalabsage in den Genuss, die besten aktuellen Animationsfilme in den Bereichen Kurzfilm (Internationaler Kurzfilmwettbewerb), Langfilm (AniMovie), Studentenfilm (Young Animation) und Kinderfilm (Tricks for Kids) vom 5. bis 10. Mai 2020 in virtueller Form zu sehen. Andererseits erhalten die Wettbewerbsfilme des ITFS 2020 die Möglichkeit, 2021 bei besten Präsentationsbedingungen gesehen zu werden. Dies gilt auch für die neue Wettbewerbssektion „Trickstar Nature“. Alle anderen Rahmen- und Spezialprogramme sollen – soweit möglich – beim ITFS 2021 präsentiert werden."

Die Absage finden Sie hier

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) kann in diesem Jahr aufgrund der Verbreitung des Coronavirus leider nicht wie gewohnt in den Kinos, auf dem Stuttgarter Schlossplatz und in zahlreichen weiteren Kulturstätten stattfinden. Um allen Zuhausegebliebenen in Stuttgart und der ganzen Welt während der anhaltenden Corona-Krise dennoch ein digitales Festivalfeeling zu bieten, lädt das ITFS unter dem Motto „Stay Animated – Go Online with ITFS“ vom 05. bis 10. Mai 2020 zum OnlineFestival.ITFS.de.

Der Künstlerische Geschäftsführer, Ulrich Wegenast, zum neuen Format: „Das neue digitale Format wird sowohl für unsere Gäste als auch für uns ein ganz neues virtuelles Erlebnis. Mit vielen Video-Statements und Live-Interviews sowie Talks und Panels wollen wir für die Zuschauer*innen eine neue Art von Festivalgefühl schaffen. Das und unser exklusives Filmprogramm mit teils noch unveröffentlichten Filmen machen das OnlineFestival.ITFS.de mit seinen verschiedenen Bereichen so besonders und unterscheiden uns von gewöhnlichen Streaming-Plattformen.“

 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular