Zum Hauptinhalt springen

Jahrestagung DHd 2020

Die 7. Jahrestagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V.“ wird vom 02. bis 06. März 2020 an der Universität Paderborn unter dem Thema „Spielräume – Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation“ stattfinden.

Nutzen wir vorhandene Spielräume?
Geben sie uns die Freiheit, eine Entscheidung jenseits von „Sachzwängen“ zu treffen?
Erscheint etwas in neuem Licht, müssen wir die „Fakten“ neu interpretieren?

Das sind Fragen, die zunächst einmal spezifisch für Erkenntnisvorgänge in den Geistes- und Kulturwissenschaften zu sein scheinen – letztlich leben diese von den Interpretationsspielräumen, die ihre (textlichen, medialen, musikalischen, bildlichen, sprachlichen, kulturellen usw.) Forschungsgegenstände in der Regel bieten. Was geschieht, wenn wir versuchen, solche Spielräume so zu formalisieren, dass sie in der Auseinandersetzung mit den Gegenständen operabel werden? Funktioniert das überhaupt? Inwieweit beruhen die „Daten“, auf denen informatische Prozesse aufsetzen, schon auf der interpretierenden, selektiven Wahrnehmung dessen, was wir betrachten? Wie beeinflussen die „Vorurteile“, die in die Erfassung solcher Daten eingeflossen sind, letztlich das Ergebnis (eine speziell im Hinblick auf die fortschreitende Anwendung von KI bzw. maschinellem Lernen dringliche Frage)? Wie geht man mit bewusster Exklusion um? Was geht in der scheinbar logischen Kette verloren? Die Paderborner Tagung möchte diese von einem Kernbereich des geistes- und kulturwissenschaftlichen Selbstverständnisses ausgehenden Fragen, die zugleich ein Kernthema für die Digital Humanties bilden, in den Fokus rücken.

Die Eröffnungskeynote hält Julia Flanders, Professorin an der Northeastern University in den USA. Den Abschlusskeynote übernimmt Alan Liu, Professor an der University of California, Santa Barbara.

Informationen zu Programm und Registrierung finden Sie hier.


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular