Zum Hauptinhalt springen

Super-Scoring? Internationale Fachtagung zu Sozialen Bewertungs- und Steuerungspraktiken

| 09:30 - 17:00 Uhr

Je nachdem wie fleißig, wie gesund und wie regierungstreu der Mensch ist, bekommt er mehr oder weniger Punkte. Bei niedrigen Punkten drohen ihm negative Auswirkungen auf seine Bonität, seinen Job und auf seine Reisemöglichkeiten. Was wie aus einem Science-Fiction Szenario klingt, wollen manche Staaten einführen. In China wird das Social Credit System getestet. Aber auch in westlichen Gesellschaften gewinnen plattformgebundene Scoring-Praktiken und digitale Soziometrien an Bedeutung.

Super-Scoring? ist eine internationale Fachtagung zu sozialen Bewertungs- und Steuerpratkiken. Durch die Veranstaltung soll der wissenschaftliche und öffentliche Diskurs über die sozialphysikalische und digitaltechnologische Steuerung gesellschaftlicher Prozesse gefördert werden. Wie weit ist der aktuelle Stand ausgewählter Praktiken in China und in westlichen Gesellschaften? Wie sind die individuellen und sozialen Folgen zu bewerten?

Als Super-Scoring werden Praktiken der individuellen Bewertung und Verhaltensbeeinflussung auf Basis digitaltechnisch erfasster und algorithmisch ausgewerteter Daten bezeichnet. Sie führen Punktesysteme und Skalen aus unterschiedlichen Lebensbereichen, wie Bonität, Gesundheitsverhalten oder Lernleistungen, zusammen und könnten sich zu einem neuen und übergreifenden Governance-Prinzip in der digitalen Gesellschaft entwickeln.

Tagungsdatum:
11. Oktober 2019, von 9:30 bis 17:00

Austragungsort:
Früh Lounge (5. Stock) am Kölner Dom
Am Hof 12-18
50667 Köln
Tel +49 (0)221 2613-215

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen muss die Anmeldung bis zum 15. September 2019 erfolgen. Die Tagung findet auf Englisch statt. Nach der Veranstaltung werden die Ergebnisse übersetzt und für die Bildungsarbeit aufbereitet.

Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie die Bewerbungsmöglichkeit finden sich hier

Kontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Martin Beecken
Adenauerallee 131a
53113 Bonn
Tel 0228 99515-125
beecken@bpb.de


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular