Zum Hauptinhalt springen

Webseminar: Telegram: Dark Social Kanal oder sicherer Messenger?

| 17:00 - 19:00 Uhr

Der Messenger-Dienst Tele­gram ist mitt­ler­wei­le weit ver­brei­tet und regel­mä­ßig in den Schlag­zei­len zu fin­den: Radi­ka­le Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker und kri­mi­nel­le Grup­pen nut­zen die Platt­form, um ihre Behaup­tun­gen und Akti­vi­tä­ten in abge­schlos­se­nen Grup­pen mit bis zu 200.000 Nutzer:innen zu tei­len. Die­ses Phä­no­men wird auch „Dark Social“ genannt. Tele­gram bie­tet dafür eine idea­le Umge­bung, denn ille­ga­le Inhal­te, Hass und Het­ze wer­den nicht sank­tio­niert, Lösch­an­fra­gen wird nicht nachgegangen.

Die Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung gibt einen Über­blick über die Funk­ti­ons­wei­se von Tele­gram. Es wird beleuch­tet, wie sich die Rol­le des Netz­werks wäh­rend der Pan­de­mie ver­än­dert hat, wel­che Aus­wir­kun­gen das Telegram-Konzept auf unse­re Gesell­schaft haben kann und war­um es schwie­rig ist, ille­ga­len Con­tent zu fin­den und zu sanktionieren.

Die Zugangs­da­ten wer­den am Tag vor der Ver­an­stal­tung per E‑Mail zugeschickt.

Beitrag: 10 Euro

Weitere Informationen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular