Zum Hauptinhalt springen

WEBINAR: Kindermedien aus Perspektive der Hirnforschung

| 10:00 - 11:00 Uhr

Welchen Einfluss haben Smartphones, Tabletts und Apps auf die Gehirne von Kindern? Wie lassen sich digitale Kindermedien und Devices gewinnbringend einsetzen? Warum ist konzentriertes Lesen online für Kinder so schwierig? Weshalb leidet ihre Aufmerksamkeit bei Multitasking – und was bedeutet das für das Lesen und Lernen auf digitalen Geräten? Ist Faktenwissen in Zukunft überhaupt noch wichtig? Welche Rolle spielen emotionale Intelligenz und Empathie beim Lernen und Denken? Und wie wird aus Information Wissen und aus Wissen Bildung?

Das Webinar 'Kindermedien aus Perspektive der Hirnforschung' im Rahmen der Kindermedien-Wochen 2020 präsentiert neurobiologische Forschungsergebnisse rund um die Frage, unter welchen Bedingungen Kinder konzentriert lesen und besonders effektiv lernen – und welche Rolle digitale Produkte und Devices wie Smartphones und Tablets dabei spielen. Zudem geht es der Frage nach, wie gut Kinder etwas verarbeiten und sich merken können, das sie digital gelesen haben – verglichen mit dem Lesen in einem Buch. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Lektor*innen, Redakteur*innen, Projekt- und Produktmanager*innen, Entwickler*innen und alle, die sich mit digitalen (Kinder-)Medien auseinandersetzen. Die Kosten belaufen sich auf 99 Euro.

Weitere Informationen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular