Zum Hauptinhalt springen

2008/06: medien und lesen

Nicht erst seit den PISA-Studien gilt Lesen als essenzielle kognitive Kompetenz und unabdingbare Voraussetzung für anspruchsvolle Perzeptions- und Rezeptionsprozesse auch von anderen als von Print-Medien. Beschworen worden sind Zusammenhänge von Lesefähigkeit und Medienkompetenz häufig; nur in wenigen Fallstudien sind sie wissenschaftlich in den Fokus gerückt, ausreichend ausgeleuchtet worden sind sie längst noch nicht. merz wissenschaft versucht hiermit, eine Lücke zu füllen und die komplexe Beziehung zwischen Lese- und Medienkompetenz analytisch zu entflechten.

Ansprechperson

Swenja Wütscher
Verantwortliche Redakteurin
swenja.wuetscher@jff.de
+49 89 68 989 120

Ausgabe bei kopaed bestellen

Jetzt bestellen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular