Zum Hauptinhalt springen

Medientage München

Veranstaltungsort: Messe München ICM

Zeit: 18.10.2022 -20.10.2022

Neue Technologien, Digitalangebote und Plattformen machen die Welt vielfältiger und komplexer und Ereignisse wie der Ukraine-Krieg verdeutlichen auf erschütternde Weise die Relevanz von gutem Journalismus und seriösen Nachrichten. Journalist:innen werden für Betroffene das Fenster zur Welt, zu Übermittler:innen von gut recherchierten Informationen. Für die tägliche Berichterstattung in Print, Online, Audio oder TV sind Kriegsreporter:innen gerade feste Instanzen.

Über ihre Arbeit vor Ort in der Ukraine, ihr Erleben und ihre Eindrücke im Krisengebiet werden im Rahmen der MEDIENTAGE MÜNCHEN unter anderem Katrin Eigendorf und Paul Ronzheimer sprechen: Seit Februar berichtet Eigendorf für das ZDF aus der Kriegsregion. BILD-Vize Ronzheimer reist seit Beginn der russischen Invasion mit kugelsicherer Weste durch die Orte der Zerstörung und beschreibt in Text und Bewegtbild die Situation der Menschen in der Ukraine.

Auch die Lage in der Heimat hat sich verändert: Journalist:innen wie RTL-Anchorwoman Pinar Atalay geben im Rahmen der dreitägigen Konferenz Einblicke in ihre zu Krisenzeiten besonders herausfordernde Arbeit am Newsdesk.

Weitere Sprecher*Innen: Lea Wagner (ARD Sportschau), Hugo Egon Balder (RTLZwei), Eva Schulz (Deutschland3000), Hendrik Hey (Welt der Wunder), Anna Graf (Arvato Systems), Till Weidemüller (ViacomCBS Networks International

 

Wie verändert das Web3 die Medienbranche?

Blockchain, Kryptotoken, NFTs und Wallets – an diesen Begriffen kommen Medienschaffende nicht mehr vorbei. Aber wird das Web3 wirklich das neue Internet? Dieser Frage geht XPLR: MEDIA in Bavaria aktuell gemeinsam mit 1E9, Denkfabrik für die Zukunft, nach. Die Ergebnisse werden im Rahmen der MEDIENTAGE MÜNCHEN 2022 präsentiert. Jede Meinung zählt! Mit der bayernweiten Befragung soll gezeigt werden, wie das Web3 schon eingesetzt wird und wie es die Medienbranche verändern kann. Die Umfrage dauert nur ca. 5 Minuten und zu gewinnen gibt es ein Ticket für die MEDIENTAGE MÜNCHEN 2022! Seid dabei!

Zur Umfrage 

 

Weitere Infos und Tickets 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular