Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausgabe

2020/05 Ethik und KI

Seit den 50er Jahren entwickelt sich die Wissenschaftsdisziplin der Künstlichen Intelligenz (KI) stetig weiter. Vieles ist schon passiert, vieles scheint noch möglich. Vor allem aber werden immer wieder grundlegende Fragen aufgeworfen, welche die breite Öffentlichkeit bisher zu wenig erreicht haben. merz 20-5 soll genau dazu einen Beitrag leisten: zum Entstehen einer kritischen Öffentlichkeit, die sich kontinuierlich und transparent mit Fragen und Entwicklungen zu KI auseinandersetzt. Was darf KI und was nicht? Wo wird sie eingesetzt und was sind die Bedingungen dafür? Eine Voraussetzung für unser Eingreifen in diese Prozesse ist die Bewusstwerdung, dass wir die Gestaltung der Digitalen Kultur in der Hand haben. Informationen, Hintergrundwissen und pädagogische Ansätze dazu finden Sie in unserer neuen Ausgabe.


aktuell

  • Jounas Al Maana: Nationaler Bericht zu Bildung in der digitalisierten Welt
  • Dana Neuleitner: Selbstdarstellung von Kindern in Social Media
  • Jounas Al Maana: Wie ticken Jugendliche?
  • Sina Stecher: Wie Jugendliche TikTok wahrnehmen und nutzen
  • Judith Strohmayer: Neues Mitmachportal für Bildungsinhalte
  • Judith Strohmayer: stichwort: OnlyFans

thema

  • Friedrich Krotz/Heidi Schelhowe: Editorial: Ethik und KI
  • Serge Autexier/Heidi Schelhowe: Interaktion und Künstliche Intelligenz
  • Friedrich Krotz: Ziemlich falsche Richtung!
  • Gudrun Marci-Boehncke/Matthias Rath: Ein Blick auf die ‚Hinterbühne‘. Ethische und pädagogische Überlegungen zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz
  • Lina Nordemann/Simone Opel/Carsten Schulte/Claudia Tenberge: ‚Mensch, Maschine!‘. Ein Unplugged-Einstieg in KI und Maschinelles Lernen
  • Hannah Bunke-Emden/Janina Carmesin/Kristin Narr: Der webdaysmoocKI. Ein Online-Kurs für Jugendliche zu Künstlicher Intelligenz
  • Auszüge aus der Kurzfassung des Gutachtens der Datenethikkommission der Bundesregierung von 2019 als Anregung für die Jugendarbeit zu KI und Ethik
  • BEIJING CONSENSUS ON ARTIFICIAL INTELLIGENCE AND EDUCATION
  • Hinweis auf weitere Praxisprojekte

spektrum

  • Niels Brüggen/Maximilian Schober: Self-Tracking von Kindern und Jugendlichen. Digitale Selbstvermessung als sportliche und medienpädagogische Herausforderung
  • Katja Berg/Georg Materna: Themenzentrierte Medienarbeit mit Memes in der Präventionsarbeit. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Praxisprojekts bildmachen
  • Jan-René Schluchter: Medienbildung und (Bildung für) nachhaltige Entwicklung. Eine Annäherung
  • Georg Peez: Tablets im Schulunterricht. Qualitativ-empirische Begleitforschung zu Lernverhalten und Leistungsmotivation

medienreport

  • Judith Strohmayer: Jugendhilfe-Navi (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Jounas Al Maana/Stefanie Neumaier: Kann Medienkompetenz gemessen werden? Der #DigitalCheckNRW im Überblick (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Sebastian Hirschbeck/Dominik Joachim: Gamescom digital. Innovativ mit Startschwierigkeiten (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Kati Struckmeyer: Futurium Berlin. Ein Museum zur Entdeckung möglicher ‚Zukünfte‘ (Verfügbar ab 15.12.2020)

publikationen

  • Heinrike Paulus: Medien in der Grundschule (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Heinrike Paulus: Gemeinsam einsam? (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Kati Struckmeyer: Agarwala, Anant (2020). Das Integrationsexperiment. Flüchtlinge an der Schule – eine Bilanz nach fünf Jahren. Berlin: Dudenverlag. 127 S., 15,50 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Jerome Wohlfarth: Brenne, Andreas/Brönnecke, Katharina/Roßkopf, Claudia (Hrsg.) (2020). Auftrag Kunst. Zur politischen Dimension der kulturellen Bildung. München: kopaed Verlag. 194 S., 18,80 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Jerome Wohlfarth: Dander et al. (Hrsg.) (2020). Digitalisierung – Subjekt – Bildung. Kritische Betrachtungen der digitalen Transformation. Leverkusen/Opladen: Verlag Barbara Budrich. 276 S., 29,90 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Jounas Al Maana: Peterlini, Hans Karl/Donlic, Jasmin (Hrsg.) (2020). Jahrbuch Migration und Gesellschaft 2019/2020. Digitale Medien. Bielefeld: transcript. 169 S., 25,00 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Judith Strohmayer: Ponce Kärgel, Marco (2020). Hörspiel und Podcast selber machen für dummies junior. Weinheim: WILEY-VCH Verlag GmbH. 192 S., 16,00 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Judith Strohmayer: Trültzsch-Wijnen, Christine (2020). Medienhandeln zwischen Kompetenz, Performanz und Literacy. Wiesbaden: Springer VS., 593 S., 49,99 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)
  • Judith Strohmayer: Wirtz, Malte (2020). Das Leben ist kein Drehbuch. Filmemachen ohne Geld. Marburg: Schüren Verlag GmbH. 120 S., 15,00 €. (Verfügbar ab 15.12.2020)

kolumne

  • Kristin Narr: Was mache ich hier eigentlich? (Verfügbar ab 15.12.2020)

Ansprechperson

Kati Struckmeyer
Verantwortliche Redakteurin
kati.struckmeyer@jff.de
+49 89 68 989 120

Ausgabe bei kopaed bestellen

Jetzt bestellen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular