Inhalt

Bild vergroessern

aktuelles Heft

2016/05: Medien, Flucht und Migration
Aus gesellschaftspolitischer wie pädagogischer Perspektive gibt es genügend Gründe, das Thema Flucht und Migration aufzugreifen. Es ist kein genuin medienpädagogisches Thema, das diese Ausgabe von merz in ihrem Schwerpunkt behandelt – aber eines, das Diskussio­nen aufwirft, Dissonanz erzeugt und auch die medienpädagogische Arbeit in vielen Punkten berührt. Die mediale Berichterstattung ruft zwiespältige Gefühle hervor – von Mitgefühl und Rührung über [...]
mehr

aktuelles

Bild vergroessern
Kindheit im Übergang
Die 12. Interdisziplinäre Tagung am 02.12.2016, veranstaltet vom JFF – Institut für Medienpädagogik und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), beleuchtete den Übergang zwischen Kindheit und Jugend [...]
 
Bild vergroessern
JAMES-Studie: So nutzen Jugendliche digitale Medien
JAMES ist die Schweizer Studie zum Mediennutzungs- und Freizeitverhalten von 12- bis 19-Jährigen. Ständige Begleiter ist das eigene Mobiltelefon, das mittlerweile fast alle Schweizer Jugendlichen. Zudem [...]
 
Bild vergroessern
Wollen und Sollen – zwischen Big Data-Allmacht, KI-Dämonen und Selbstgouvernementalität
Das Großereignis für alle Medienpädagoginnen und Medienpädagogen war in diesem Jahr das 33. Forum Kommunikationskultur. Vom 18. bis zum 20. November lud die Gesellschaft für Medienpädagogik [...]
 
Bild vergroessern
Wie Deutschland Radio hört
75 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab zehn Jahren hören täglich Radio. So lautet ein Ergebnis der ma 2016 Radio II, welche von der Media-Analyse (agma) im Juli 2016 vorgestellt wurde. Im [...]
 
seitenanfang | druckansicht