Zum Hauptinhalt springen

Ars Electronica: Citizen Science Preis der Europäischen Union

Gesucht werden beim „European Union Prize for Citizen Science“ europäische Projekte, die wissenschaftlichen Fortschritt und sozialen Nutzen zum Ziel haben, Bürger*innen aktiv mit einbeziehen und damit eine offene und integrative Zivilgesellschaft fördern.

Der neue Citizen Science Preis der Europäischen Union ist ein Statement. Prämiert, präsentiert und unterstützt werden herausragende Projekte, deren sozialer und politischer Impact die Weiterentwicklung einer pluralistischen, inklusiven und nachhaltigen Gesellschaft in Europa vorantreibt.

Mit der Durchführung des prestigeträchtigen und hoch dotierten Wettbewerbs hat die Europäische Kommission die Linzer Ars Electronica beauftragt. Eingebettet ist der 2023 erstmals ausgeschriebene Citizen Science Preis in das großangelegte IMPETUS Projekt.

Citizen Science trägt maßgeblich zu einer lebendigen Zivilgesellschaft bei – und das wird von einer immer breiteren Öffentlichkeit auch wahrgenommen. Die Europäische Kommission will diese Entwicklung weiter befördern und den Stellenwert unterstreichen, der Citizen Science nicht zuletzt für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft zukommt. Der 2023 erstmals ausgeschriebene „Citizen Science Preis der Europäischen Union“ ist Ausdruck dieses Anliegens. Der jährlich vergebene Wettbewerb würdigt herausragende Initiativen, die Forschung, Innovation, Engagement und Kreativität in den Dienst unserer Gesellschaft stellen, um uns Einzelne zu ermächtigen und uns als Gemeinschaft zu stärken.

Weitere Informationen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer und Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber*in

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular