Zum Hauptinhalt springen

Fingerling, Michael/Jaenicke, Angelika (Hrsg.) (2017). Rundfunk für alle. Die Bürgermedien in Hessen – Eine Bestandsaufnahme. München: kopaed. 229 S., 20,00 €.

    Zur Person

    Bürgermedien sind ein zentraler Baustein bei der Orientierung in der Angebotsvielfalt der Rundfunklandschaft der Länder und ermöglichen Artikulations- und Partizipationschancen, wo Bürgerinnen und Bürger im professio­nellen Rundfunk nicht zu Wort kommen oder kein Gehör finden. Doch den wichtigsten Beitrag leisten Bürgermedien für die Medienkompetenzentwicklung junger Nutzerinnen und Nutzer wie auch für die Fortbildung von Multiplikator­innen und Multiplikatoren. Rundfunk für alle ist die erste Publikation der Schriftenreihe der Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Hessen (LPR Hessen), die sich mit der Hörfunk- und auch der Fernsehvariante beschäftigt und Nichtkommerzielle Lokalradios (NLK) sowie Medienprojektzentren Offener Kanäle (MOK) einbezieht.

    Die Publikation geht der Fragestellung nach, wie die vier MOK-Einrichtungen der LPR Hessen und die sieben von ihr lizenzierten und geförderten NLKs nach 24 Jahren aufgestellt sind. Es wird erläutert, wie sie sich selbst sehen und wie sie von ihrem Klientel gesehen werden, aber auch was gut läuft und wo Probleme liegen. Jede hessische Einrichtung bekommt die Möglichkeit, sich auf acht bis 18 Seiten selbst darzustellen: mit Informationen über ­aktuelle Angebote, Aufgabengebiete, Kooperationen und Daten zu den Entwicklungen. Ihre Einzigartigkeit unter den Bürgermedien unterstreichen sie zudem bei der Hervorhebung besonderer Sendungen, medien­pädagogischer Projekte oder erzielter Meilensteine.

    Das Werk besticht durch vielfältige Erfahrungsberichte von Mitarbeitenden und Nutzenden. Rundfunk für alle präsentiert einen gelungenen Überblick über die Bürgermedienlandschaft in Hessen und eignet sich für alle, die sich über das Angebot in der Region informieren möchten. Darüber hinaus kann es für medienpädagogische Fachkräfte zur Anregung dienen und bei der Weiterentwicklung von MOKs und NLKs behilflich sein. am

    In merz suchen

    Volltextsuche

    Ausgabe nach Jahrgang

    Beiträge nach Medien

    Kontakt

    Redaktion

    merz | medien + erziehung
    Dr. Susanne Eggert
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 89 689 89 120
    +49 89 689 89 111
    merz@jff.de

    Verlag

    kopaed verlagsgmbh
    Arnulfstr. 205
    D-80634 München

    +49 89 688 900 98
    +49  89 689 19 12
    www.kopaed.de
    info@kopaed.de

    Rechtsträger

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
    Arnulfstraße 205
    80634 München

    +49 68 989 0
    +49 68 989 111
    www.jff.de
    jff@jff.de

    Herausgeber

    Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Kontaktformular

    Kontaktformular