Zum Hauptinhalt springen

Von Erfinder*innen, Pionier*innen und Gründer*innen

Was haben Alan Turing, Margaret Hamilton, Bill Gates und Bibi Heinicke gemeinsam? Sie alle zeigten Pioniergeist auf ihrem jeweiligen Gebiet. Turing erfand den ersten programmierbaren Computer, Hamilton machte das Software Engineering zu einer Wissenschaft und verhalf somit zur ersten Mondlandung und Heinicke war mit ihrem Kanal BibisBeautyPalace eine der ersten großen YouTuber*innen. Der Erfindungsreichtum verschiedener Personen haben ermöglicht, dass Smartphone, Computer und die dazugehörigen Apps aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Doch wie kam es zu den verschiedenen technischen Entwicklungen und wer hat den Grundstein dafür gelegt?

Diesen Fragen widmet sich der Fachinformatiker Tobias Schrödel in seinem Band IT’S A NERDS WORLD. Er stellt dabei Erfinder*innen, Pionier*innen und Gründer*innen der letzten 200 Jahre vor, die maßgeblich Einfluss auf unser heutiges digitales Leben ausüben. Um die technische Entwicklung bis zur heutigen Zeit besser nachvollziehen zu können, werden die Entwickler*innen in chronologischer Reihenfolge vorgestellt. Vom Erfinder des Vorläufers moderner Computer Charles Babbage bis zu Elon Musk erfahren die Leser*innen mit humorvollen und leichten Erklärungen wichtige Details aus deren Leben und ihren Innovationen. Eingeleitet wird jedes der kurz gefassten Kapitel mit einer kleinen Anekdote über die vorgestellte Person. Anschließend erfolgt ein kurzer Einblick in das Leben der Pionier*innen und die Leser*innen finden mehr über deren unglaubliche Ideen heraus. Um die Relevanz der Erfindung, Gründung oder Idee besser zu verstehen, werden den Leser*innen deren Bedeutung und die daraus folgenden Entwicklungen für das heutige Leben sichtbar gemacht. So bildet beispielsweise ein Kommunikationssystem, erfunden von der Schauspielerin Hedy Lamar, die Grundlage für Bluetooth, WLAN und Mobilfunk. Kleine Fun Facts runden die Kapitel ab. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass mit den ersten Bitcoins zwei Pizzas für den damaligen Wert von 10000 Bitcoins gekauft wurden. Diese hätten heute den Wert von umgerechnet circa 30 Millionen Euro.

Umfassend widmet sich das Buch auch dem Thema Sicherheit im Internet. So erklärt Schrödel auf einfache Weise, wieso das Thema Datenschutz jede*n betrifft. Es wird den Nutzer*innen mehr über Viren, Würmer und Trojaner vermittelt und sie erfahren wie Soziale Medien mit ihren Daten umgehen und wie diese besser geschützt werden können. Schrödel zeigt sich auch teilweise kritisch gegenüber bestimmten Entwicklungen insbesondere in den Sozialen Medien. Das Buch eignet sich ab elf Jahren und setzt keine großartigen technischen Kenntnisse voraus. Den Leser*innen wird ein umfassender und teils kritischer Einblick in Welt der Erfinder*innen, Pionier*innen und Gründer*innen vermittelt. Wünschenswert wäre dennoch, dass auch mehr Frauen Beachtung finden würden. So sind nur ein Achtel der vorgestellten Personen weiblich. Als Grund hierfür zitiert Schrödel die Forscherin Anja Drephal: „es ist für Frauen immer noch schwer [ist] in der Technik anerkannt zu werden.“

Schrödel, Tobias (2019). IT’S A NERD’S WORLD. Die Brains hinter YouTube, Smartphone, Computer und Co. Würzburg: Arena. 160 S., 13,00€

Judith Strohmayer

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Teaserbild:Jan Peter Kapser | Wikimedia Commons

Headerbild: Michael Dziedzic  | unsplash

 

 


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Kati Struckmeyer
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular