Inhalt

Sozialwissenschaftler/in oder Medienpsychologe/in

Stellenausschreibung

Do, 07.06.18 bis Fr, 22.06.18

Das ISS-Frankfurt am Main ist eines der führenden Praxisberatungs- und Praxisforschungsinstitute in Deutschland.

Für den Aufbau und die Verstetigung ihres Arbeitsfeldes "Prävention von Rechtsextremismus und Demokratieförderung" wird zum nächstmöglichen Zeitpunkg in Frankfurt am Main vorerst befristet bis zum 31. Dezember 2019 eine Sozialwissenschaftlerin bzw. ein Sozialwissenschaftler oder eine Medienpsychologin bzw. ein Medienpsychologe gesucht.

Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit in der wissenschaftlichen Begleitung der Modellprojekte im Handlungsfeld "Stärkung des Engagements im Netz - gegen Hass im Netz" im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"
  • Entwicklung von Evaluationsdesigns
  • Quantitative und qualitative Erhebung von Programm- und Projektdaten
  • Datenauswertung mittels SPSS
  • Berichterstellung
  • Einordnung der Ergebnisse in aktuelle Forschungskontexte

Ihr Profil:
  • sozialwissenschaftlicher bzw. psychologischer Hochschulabschluss (Master, Diplom o.ä.)
  • erste Berufserfahrung im Handlungsfeld
  • Kenntnisse der Ansätze digitale Kompetenzen/Medienrezeption junger Menschen
  • praktische Erfahrungen in der quantitativen Sozial- und möglichst auch Evaluationsforschung
  • Kenntnisse zum Forschungsstand im Bereich der Prävention von Radikalisierung/Hate Speech
  • gute Kenntnisse im Umgang mit SPSS (multivariante Auswertungen) und Excel
  • Kenntnisse in der Umsetzung und Auswertung von quantitativen und qualitativen Befragungen
  • Erfahrungen in der Berichterstellung und Publikation
  • Bereitschaft zur ständigen fachlichen Fortentwicklung sowie zu Dienstreisen
  • gute kommunikative Fähigkeiten, Teamorientierung und die Fähigkeit, Aufgaben selbstständig zu bearbeiten

Bewerbungen können Sie in einem Dokument zusammengefasst an die E-Mailadresse bewerbungen@iss-ffm.de senden.
    seitenanfang | druckansicht