Zum Hauptinhalt springen

2012/03: Privatsphäre und Datenschutz im Netz

Selbstdarstellung und Identitätsfindung, ständige Kontaktpflege und einfache Wege durch die neuen Medien auf der einen Seite, undurchsichtige Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook und Co., personalisierte Werbung und Angst vor dem ‚gläsernen Nutzenden‘ auf der anderen Seite – der Umgang mit Privatsphäre und Datenschutz in neuen Medien ist ein aktuelles Thema, das viel Diskussionsstoff birgt und sowohl (jugendliche) Nutzerinnen und Nutzer selbst, als auch die Pädagogik und nicht zuletzt die Politik umtreibt.merz 3/2012 greift diese, teils hitzig geführte, Diskussion und die verschiedenen Herangehensweisen und Meinungen auf. Das Heft vermittelt ausführlich Hintergrundinformationen zu den Themen Privatsphäre und Datenschutz im Netz, greift aber auch die verschiedenen Positionen auf und lässt Akteurinnen und Akteure selbst zu Wort kommen und ihre Meinungen vertreten. Zusätzlich bieten praktische Schlaglichter einen Einblick in die verschiedenen Angebote aller Couleur, die sowohl Jugendlichen als auch Eltern und pädagogisch Tätigen bereits gemacht werden, die sich intensiver mit dem Themenkomplex auseinandersetzen wollen.


aktuell

  • Cornelia Pläsken: X-Diaries
  • Riccarda Possin: Europäische Strategie für ein besseres Internet für Kinder
  • Riccarda Possin: Was Kinder sehen
  • Susanne Eggert: Klangraum Internet
  • Anika Bonitz: stichwort: liquid democracy

thema

  • Ulrike Wagner: Editorial
  • Ulrike Wagner: Medienhandeln online
  • Claudia Kuttner und Nadine Jünger: Privatsphären- und Datenschutz aus der Perspektive Jugendlicher
  • Falk Lüke : Vom Nutz und Schutz personenbeziehbarer Daten
  • Michael Seemann: Datenangst und Kontrollverlust
  • Christian Heller: Willkommen in der Post-Privacy
  • Peter Schaar: Mein Pseudonym und ich
  • Joachim Paul: Privatsphäre/Datenschutz/Kontrollverlust
  • Doreen Pomsel: Von der Bürde der digitalen Welt
  • Peter Gerlicher: webhelm
  • Heiko Wichelhaus: Datenschutz als Thema für Jugendliche
  • Kira Schmahl: Clever durchs Netz mit watch your web
  • Sabine Mosler: juuuport, die Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche
  • Kerstin Heinemann: Social Media Guidelines

spektrum

  • Oliver Bruttel: Der Einfluss der sozialen Schicht auf Themeninteressen und Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen
  • Christoph Klimmt und Yvonne Weil: Neues Medium, neue Moral?
  • Christian Nosko und Veronika Kunnert-Wernhart: „In der Schule haben wir manchmal Filme gesehen“
  • Ulrich Kumher und Florian Wille: Lust auf die erste Wirklichkeit
  • María Luisa Sevillano García: Ausbildung in Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

medienreport

  • Christian Finger, Yuliya Romanyuk, Tim Sommer, Patric Raemy und Hans-Ulrich Grunder: INTED 2012 – Ein Rückblick
  • Cornelia Pläsken: 17 Mädchen
  • Benedikt Homman: Tomboy
  • Bianca Keinath: Spongebob & Co. – so gar nicht mehr froh

publikationen

  • Filmbildung - Von theoretischen Konzepten und praktischen Ansätzen
  • Zahn, Manuel/Pazzini, Karl-Josef (Hrsg.) (2011). Lehr- Performances. Filmische Inszenierungen des Lehrens. (Medienbildung und Gesellschaft; 17) Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 220 S., 29,95 €
  • Busch, Christoph (2010). Rechtsradikalismus im Internet. Siegen: Universitätsverlag Siegen. 388 S., 14,90 €.
  • Dittler, Ulrich/Hoyer, Michael (Hrsg.) (2012). Aufwachsen in sozialen Netzwerken. Chancen und Gefahren von Netzgemeinschaften aus medienpsychologischer und medienpädagogischer Perspektive. München: kopaed. 274 S., 18,80 €.
  • Moser, Heinz/Grell, Petra/Niesyto, Horst (Hrsg.) (2011). Medienbildung und Medienkompetenz. Beiträge zu Schlüsselbegriffen der Medienpädagogik. München: kopaed Verlag. 273 S., 18 €.
  • Vollbrecht, Ralf/Wegener, Claudia (Hrsg.) (2010). Handbuch Mediensozialisation. Wiesbaden: VS Verlag. 462 S., 49,95 €.

kolumne

  • Günther Anfang: „Wie lange darf mein Kind jetzt eigentlich fernsehen?“

Ansprechperson

Swenja Wütscher
Verantwortliche Redakteurin
swenja.wuetscher@jff.de
+49 89 68 989 120

Ausgabe bei kopaed bestellen

Jetzt bestellen


Zurück

In merz suchen

Volltextsuche

Ausgabe nach Jahrgang

Beiträge nach Medien

Kontakt

Redaktion

merz | medien + erziehung
Swenja Wütscher
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 89 689 89 120
+49 89 689 89 111
merz@jff.de

Verlag

kopaed verlagsgmbh
Arnulfstr. 205
D-80634 München

+49 89 688 900 98
+49  89 689 19 12
www.kopaed.de
info@kopaed.de

Rechtsträger

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstraße 205
80634 München

+49 68 989 0
+49 68 989 111
www.jff.de
jff@jff.de

Herausgeber

Kathrin Demmler | Prof. Dr. Bernd Schorb
JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Kontaktformular

Kontaktformular